Jugend trainiert für Olympia Schickhardt-Schule gewinnt Silber

Von StZhttps://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bildungseinrichtungen-spagat-zwischen-sport-und-schule.f0fb24cb-e7c1-49ca-9dae-809db2217056.html 

Das Stuttgarter Gymnasium erreicht mit seinem Volleyball-Team beim Bundesfinale in Berlin das Endspiel – und verliert gegen den Titelverteidiger.

Der Trainer des Schickhardt-Gymnasiums Daniel Riedl hat mit seinem Team Silber gewonnen. Foto: Bloch
Der Trainer des Schickhardt-Gymnasiums Daniel Riedl hat mit seinem Team Silber gewonnen. Foto: Bloch

Stuttgart - Nur der Titelverteidiger konnte die Volleyballerinnen des Stuttgarter Schickhardt-Gymnasiums stoppen: Beim Bundesfinale des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin unterlagen die Stuttgarterinnen in der Altersklasse 14 bis 17 Jahre dem Vorjahressieger vom Pascal-Gymnasium Münster mit 0:2 (15:25, 16:25).

„Münster war der Topfavorit – für uns ist es ein Traum, hier die Silbermedaille zu gewinnen“, sagte Stuttgarts Trainer und Lehrer Daniel Riedl. Bei der elften Teilnahme ist es schon die vierte Silbermedaille für die Stuttgarter Eliteschule des Sports, die mit dem Volleyball-Bundesligisten Allianz MTV Stuttgart zusammenarbeitet. Bei dem dreitägigen Turnier in Berlin traten in verschiedenen Wettbewerben je 16 Landessieger gegeneinander an. Das Schickhardt-Gymnasium startete für Baden-Württemberg mit zwei Teams. In der Altersklasse 12 bis 15 Jahre kam das Schulteam auf Platz 13. Insgesamt 3000 Sportler in sechs Sportarten nahmen an dem Turnier teil.




Unsere Empfehlung für Sie