Junge Staatschefs Die Generation Annalena

Annalena Baerbock ist 40 Jahre alt – und möchte Bundeskanzlerin werden Foto: dpa/Kay Nietfeld 9 Bilder
Annalena Baerbock ist 40 Jahre alt – und möchte Bundeskanzlerin werden Foto: dpa/Kay Nietfeld

Sie ist die erste grüne Kanzlerkandidatin, die zweite Frau in Deutschland, die sich auf dieses Amt bewirbt und sie ist erst 40 Jahre alt: Annalena Baerbock. Als Teil der Generation, die in den 1980er Jahren geboren wurde, wäre sie als Staatschefin in guter Gesellschaft. Wir zeigen die jüngsten Regierenden der Welt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Nun ist die Katze also aus dem Sack: Annalena Baerbock führt die Grünen in diesem Jahr als Kanzlerkandidatin in den Bundestagswahlkampf. Nicht nur ist die 40-Jährige die erste von den der Partei benannte Kanzlerkandidatin (vor bisherigen Wahlen deuteten die Umfragen nicht darauf hin, dass das Aufstellen eines eigenen Kandidaten Sinn machen würde...). Sie ist auch die jüngste Person, die sich je um das Amt des Bundeskanzlers beworben hat.

Lesen Sie auch: Ohne Trara und geschlossen in die Bundestagswahl

Sie hat zwar noch keine Regierungserfahrung, war beispielsweise nie Ministerin in einen Bundesland, seit Januar 2018 führt Annalena Baerbock aber als Vorsitzende zusammen mit Robert Habeck die Grünen. Nach ihrem Eintritt in die Partei 2005 kletterte sie in der Parteienhierarchie schnell nach oben.

Als Teil der Generation, die in den 1980er Jahren geboren wurde, wäre Annalena Baerbock als Staatschefin in guter Gesellschaft. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie der jungen Regierenden weltweit.




Unsere Empfehlung für Sie