Justus Pankau ist tot Stuttgarter Kameramann mit 93 Jahren gestorben

Justus Pankau war Kameramann für den SDR und SWR. Foto: Max Kovalenko
Justus Pankau war Kameramann für den SDR und SWR. Foto: Max Kovalenko

Im Alter von 93 Jahren ist der ehemalige Stuttgarter Kameramann Justus Pankau gestorben. Er arbeitete an zahlreichen „Tatort“-Krimis und Kinofilmen mit.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Der Kameramann Justus Pankau ist tot. Er starb in der Nacht zum Samstag in Ludwigsburg im Alter von 93 Jahren, wie der Südwestrundfunk (SWR) in Stuttgart mitteilte.

Pankau arbeitete unter anderem für den früheren Süddeutschen Rundfunk (SDR) und drehte zahlreiche Dokumentationen sowie Spiel- und Fernsehfilme. Auch für die ARD-Krimireihe „Tatort“ war er aktiv, von 1972 bis 2001 stand er hierfür hinter der Kamera.

Kameramann bei „Christiane F.“

Mit Filmproduzent Bernd Eichinger (1949-2011) drehte er 1981 den Spielfilm „Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Pankau wurde unter anderem mit dem Deutschen Filmpreis, dem Grimme-Preis und der Goldenen Leinwand ausgezeichnet.




Unsere Empfehlung für Sie