Kalorien verbrennen mit Hausarbeit Kalorienverbrauch beim Putzen

Wie viele Kalorien verbrennt er wohl? Foto: Elnur / shutterstock.com
Wie viele Kalorien verbrennt er wohl? Foto: Elnur / shutterstock.com

In diesem Ratgeber veranschaulichen wir den Kalorienverbrauch beim Putzen und zeigen Ihnen, wie Sie diesen selbst berechnen können.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)

Wovon hängt der Kalorienverbrauch ab?

Fenster putzen, Staubsaugen oder Aufräumen: All diese Hausarbeiten verbrennen Kalorien. Aber ist der Energieverbrauch mit einem Workout vergleichbar?

Bevor wir uns einige Durchschnittswerte ansehen, sollten wir zunächst auf die Faktoren eingehen, die den Kalorienverbrauch bestimmen. Dazu zählen Alter, Geschlecht, Muskulatur oder auch das Gewicht. Darüber hinaus spielt die Intensität eine Rolle, also wie anstrengend die jeweilige Tätigkeit ist. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, den Kalorienverbrauch beim Putzen pauschal zu benennen.

Für die nachstehende Tabelle gehen wir daher von einer Musterperson aus. Wie Sie Ihren ungefähren Kalorienverbrauch selbst berechnen, erfahren Sie weiter unten im Artikel.

Lesen Sie auch: Kann man gezielt Bauchfett verbrennen?


Kalorientabelle für die Hausarbeit

Um den Kalorienverbrauch bei typischen Haushaltsaufgaben zu berechnen, gehen wir der Einfachheit halber von einer Durchschnittsperson ohne Angaben zu Geschlecht oder Alter mit einem Gewicht von 70 Kilogramm aus. Als Zeiteinheit nehmen wir eine halbe Stunde. So sähe der ungefähre Verbrauch bei diversen Tätigkeiten für diese Person aus.

Kalorienverbrauch in 30 Minuten
 

  • Putzen allgemein: 121 kcal
  • Fenster putzen: 117 kcal
  • Wischen: 92 kcal
  • Abstauben: 85 kcal
  • Böden schrubben: 129 kcal
  • Aufräumen: 92 kcal
  • Geschirr abspülen: 66 kcal
  • Staubsaugen: 121 kcal
  • Bügeln: 66 kcal
  • Kochen: 73 kcal
  • Bett überziehen: 122 kcal
  • Umziehen: 184 kcal
  • Streichen: 165 kcal
  • Stricken: 48 kcal
  • Rasen mähen: 202 kcal
  • Schnee schippen: 195 kcal
  • Fegen: 147 kcal
  • Gartenarbeit: 140 kcal
  • Reifen wechseln: 122 kcal
  • Auto waschen: 129 kcal

Lesen Sie auch: Verbrennt Sitzen oder Stehen mehr Kalorien?


Kalorienverbrauch beim Putzen selber berechnen

Bei den oben genannten Angaben zum Kalorienverbrauch bei verschiedenen Hausarbeiten handelt es sich um Durchschnittswerte, die sich nicht auf einzelne Personen übertragen lassen. Wie eingangs bereits erwähnt, hängt der tatsächliche Kalorienverbrauch immer von mehreren Faktoren wie dem Geschlecht, Alter oder der Intensität einer Tätigkeit ab.

Die Berechnungen basieren auf sogenannten metabolischen Äquivalenten (METs). Diese werden dazu verwendet, den Energieverbrauch bei verschiedenen Tätigkeiten zu vergleichen. Entspanntes Fahrradfahren hat zum Beispiel einen MET-Wert von 4,0, wohingegen Staubsaugen bei 3,3 liegt. Ersteres ist also anstrengender.

Mit diesen MET-Werten lässt sich der Kalorienverbrauch bei sportlichen oder alltäglichen Tätigkeiten wie Putzen errechnen. Eine umfassende Liste mit MET-Werten für die unterschiedlichsten Aktivitäten finden Sie im Compendium of Physical Activities (CPA). Suchen Sie dort den entsprechenden MET-Wert heraus und setzen Sie ihn in die folgende Formel ein:

MET x 3.5 x Körpergewicht / 200 = Kalorienverbrauch pro Minute

Rechenbeispiel: Kalorienverbrauch beim Staubsaugen

Nehmen wir an, Sie wiegen 64 kg und wollen den Kalorienverbrauch für 10 Minuten Staubsaugen berechnen. Im CPA ist der MET-Wert für Staubsaugen in Kategorie 5 „Home Activities“ zu finden. Er beträgt 3,3.

Tragen Sie die Werte nun in die Formel ein:

3,3 x 3,5 x 64 / 200 = 3,696 kcal pro Minute

3,696 x 10 = 36,96 kcal

Die besagte Person würde also 36,96 kcal in den 10 Minuten verbrennen. Und so lässt sich der Kalorienverbrauch auch für alle anderen Haushaltsarbeiten berechnen.

Lesen Sie jetzt weiter: Kann man durch Spazierengehen abnehmen?

Unsere Empfehlung für Sie