Kampf gegen Corona in Fellbach VHS als fünftes Testzentrum

Ab Montag Sitz eines neuen Corona-Testzentrums: die VHS in Fellbach. Foto: Dirk Herrmann
Ab Montag Sitz eines neuen Corona-Testzentrums: die VHS in Fellbach. Foto: Dirk Herrmann

Die Eröffnung in der Außenstelle der Volkshochschule Unteres Remstal am Fellbacher Bahnhof erfolgt am Montag, 3. Mai. Auch der Einzelhandel soll davon profitieren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Fellbach - Vier Testzentren hat Fellbach, verteilt auf die beiden nördlichen Stadtteile Schmiden und Oeffingen und auf die Kernstadt – noch sind es vier, darf man ergänzen. Denn von diesem Montag, 3. Mai, an kommt ein weiteres Testzentrum hinzu. Eingerichtet wird es in den derzeit kaum genutzten Räumlichkeiten der Volkshochschule am Bahnhof.

Das neue und somit fünfte Testzentrum bietet der Volkshochschule Sicherheit, sollte eines hoffentlich nicht mehr allzufernen Tages die Öffnung wieder möglich sein. „Und auch der Einzelhandel profitiert von dieser Testmöglichkeit in Einkaufsnähe“, erklärt Gabriele Zull. Die Fellbacher Oberbürgermeisterin bedankt sich bei den Mitarbeitern der Volkshochschule für ihre tatkräftige Mitwirkung bei dem neuen Testzentrum, das nun in der Eisenbahnstraße in der Fellbacher Außenstelle der Volkshochschule Unteres Remstal an den Start gehen wird.

Unterstützung durch Dozenten

Sehr zufrieden ist auch Stefanie Köhler, die Leiterin der VHS im vorderen Remstal mit ihren Trägerkommunen Waiblingen, Fellbach, Weinstadt, Korb und Kernen. „Wir haben die Räumlichkeiten, wir sind sehr gut erreichbar und wir wollen helfen“, sagt sie und ergänzt: „Viele unserer Dozentinnen und Dozenten, die derzeit keine Möglichkeit haben zu unterrichten, waren sofort bereit und unterstützen uns.“ Damit leiste die Volkshochschule auch auf diesem Wege einen weiteren Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie.

Mit dem nunmehr fünften zentralen Testzentrum „haben wir in allen drei Stadtteilen eine gute Infrastruktur“, ist die OB von der Fellbacher Strategie überzeugt. Die Testzentren decken mit ihren Öffnungszeiten die individuellen Anforderungen ab. Gerade morgens, abends und am Wochenende können sich hier Bürger vor oder nach der Arbeit oder dem Besuch bei Verwandten testen lassen.

Schnelltests auch in Apotheken

Im Rathaus-Testzentrum sind Tests zu den üblichen Öffnungszeiten der Geschäfte sowie am Wochenende möglich. Für alle Zentren ist eine Anmeldung auf der Plattform des Landkreises (www.rems-murr-kreis.de/schnelltest) notwendig. Für Bürger, die keinen Zugang zum Internet haben, bietet die Schwabenlandhalle Fellbach Betriebs GmbH unter der Rufnummer 0711 / 57 56 14 99 einen telefonischen Terminservice an. Daneben kann auch in vielen Apotheken und Arztpraxen ein Schnelltest durchgeführt werden

Der Ausbau der zentralen Teststruktur ist durch die enge Zusammenarbeit mit den Apotheken, Ärzten, den großen Sportvereinen, dem Deutschen Roten Kreuz sowie jetzt der Volkshochschule möglich geworden. Das bestehende Netzwerk erhält ein Sonderlob von der Oberbürgermeisterin: „Eine tolle Kooperation – wir freuen uns über die tatkräftige Unterstützung.“

Zum Corona-Tester geschult

Die Organisation und Planung der zentralen Testzentren erfolgt durch die Schwabenlandhalle Fellbach Betriebs GmbH. Ergänzt wird das gute zentrale Netz inzwischen auch durch zahlreiche Betriebe und Unternehmen, die bereits an mehreren Orten aktiv Testmöglichkeiten anbieten. Gerade im Hinblick auf die vieldiskutierten Öffnungsschritte sei ein dichtes Netz an Testmöglichkeiten wichtig, sind die Verantwortlichen im Rathaus überzeugt. Ein negatives Testergebnis soll dann die Voraussetzung für den Besuch von Veranstaltungen oder auch von bestimmten Geschäften sein.

„Für uns ist es wichtig, selber mithelfen zu können“, betont Stefanie Köhler zu dem Start des Zentrums im Klinkergebäude schräg gegenüber dem Bahnhof. Sofort nach der Bekanntgabe durch die Stadt, dass die VHS in Fellbach Corona-Testzentrum wird, hat sie unter den Mitarbeitenden und den Kursleitenden einen Aufruf gestartet. „Inzwischen haben sich rund 30 engagierte ,Vhs’ler’ zum Corona-Tester schulen lassen“, berichtet Stefanie Köhler.




Unsere Empfehlung für Sie