Kaputte Toiletten in der Schwabengalerie Wohin, wenn es pressiert?

Von Waltraud Daniela Engel 

Die Toiletten im Untergeschoss der Schwabengalerie sind seit mehreren Wochen geschlossen. Das Centermanagement gibt keine Auskunft, wielange die Sanierungsmaßnahmen noch andauern.

Wer beim Einkaufsbummel in der Schwabengalerie eine Toilette braucht, muss seit einiger Zeit längere Wege in Kauf nehmen. Foto: Archiv Kai Müller
Wer beim Einkaufsbummel in der Schwabengalerie eine Toilette braucht, muss seit einiger Zeit längere Wege in Kauf nehmen. Foto: Archiv Kai Müller

Vaihingen - Wer kennt das nicht? Mitten beim Einkaufsbummel benötigt man dringend ein stilles Örtchen. Der Weg nach Hause ist zu weit, also muss man schnell auf öffentliche Toilette. In der Schwabengalerie in Vaihingen gestaltet sich diese Suche momentan schwierig. Ein Leser unserer Zeitung, der als regelmäßiger Kunde nicht namentlich genannt werden möchte, informierte darüber, dass bereits seit Wochen die Centerleitung nichts unternommen habe, um die Toiletten auf der Parkebene wieder benutzbar zu machen.

„Wir hatten einen ganz großen Wasserschaden“, erklärt eine Mitarbeiterin der Koprian IQ-Centerleitung. Dieser sei nicht einfach zu beheben. Sie versichert, dass das Projekt bereits in Angriff genommen worden sei. So lange müssten die Kunden allerdings auf die Ausweichmöglichkeit zurückgreifen.

Große Umbaumaßnahmen erforderlich

Auf erneute Nachfrage unserer Zeitung beim Centermanagement präzisierte deren Sprecher Thomas Sänger, dass „die gesamte Toilettenanlage inklusive der Wände und des Fußbodens komplett herausgenommen, getrocknet und neu gebaut werden muss.“ Während dieser umfangreichen Bauarbeiten gebe es aber „Toiletten für unsere Besucher, die permanent im Center erreichbar und gut ausgeschildert sind.“

Diese Ersatztoiletten sind nicht auf der Parkplatzebene, sondern auf der Rathausebene zu finden. Zwischen den Geschäften McPaper und Nanu Nana muss man einige Treppen steigen, um auf die Toiletten der dort angesiedelten Büros auszuweichen. Es steht allerdings auch ein Aufzug zur Verfügung. „Die Ersatztoiletten sind aber viel schwerer zu erreichen“, beklagt der Kunde des Einkaufszentrums. Gerade in Vaihingen gebe es wenig öffentliche Toiletten, deshalb sei man auf die in der Schwabengalerie angewiesen.

Ein Ende der Sanierung ist nicht in Sicht

Die Umbauten, die laut Centerleitung „nicht zu umgehen“ seien, dauern nun schon mehrere Wochen an. Trotz mehrfacher telefonischer sowie schriftlicher Nachfrage wollten sich die Verantwortlichen nicht dazu äußern, wie lange die Sanierung voraussichtlich dauern wird, beziehungsweise, wann die Toiletten auf der Parkplatzebene wieder zur Verfügung stehen.

Da tröstet es die Kunden sicher wenig, dass die Ersatztoiletten – wie von Sänger betont wird – „permanent reinigungstechnisch betreut werden“. Wenn es nun doch beim Einkaufsbummel pressiert, müssen sich die Kunden bis auf Weiteres auf längere Wege einstellen.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie