Karriere-Ende von Miroslav Klose „Klose ist also jetzt Azubi beim Jogi?“

Dass Miroslav Klose dem Fußball als Aktiver Adieu sagt, bringt viele Twitter-User dazu, sich unter dem Hashtag „Klose“ an die großen Momente des Fußballers zu erinern. Foto: dpa
Dass Miroslav Klose dem Fußball als Aktiver Adieu sagt, bringt viele Twitter-User dazu, sich unter dem Hashtag „Klose“ an die großen Momente des Fußballers zu erinern. Foto: dpa

Das Ende von Miroslav Klose als Fußballprofi bewegt die User auf Twitter. Viele bedanken sich bei dem Ausnahme-Sportler und erinnern an Karriere-Höhepunkte. Andere wiederum freuen sich über seine Assistenz bei Joachim Löw in der Fußball-Nationalmannschaft.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Auch wenn viele im Internet dem Karriere-Ende von Miroslav Klose als Profi-Fußballer nachtrauern, gibt es doch einen Grund, sich zu freuen: Denn Miroslav Klose wird als Trainer-Lehrling in der Deutschen Nationalmannschaft Joachim Löw assistieren. Laut DFB soll der 38-Jährige „ein individuelles Ausbildungs- und Traineeprogramm absolvieren mit dem klaren Ziel, die Trainerlaufbahn einzuschlagen“.

Dass Klose dem Fußball als Aktiver Adieu sagt, bringt viele Twitter-User dazu, sich unter dem Hashtag „Klose“ an die großen Momente des Fußballers zu erinern. Besonders sein Salto ist dabei unvergessen:

Die Aussicht, dass der 38-Jährige der Fußball-Welt womöglich als Trainer erhalten bleibt, scheint viele im Netz zu freuen:

Auch Prominente wie Oliver Pocher oder Ex-Fußballer Fabio Cannavaro wünschen Klose viel Glück:

Manch eine vermutet schon einen größeren Plan hinter der Assistenz Kloses bei Jogi Löw:




Unsere Empfehlung für Sie