Kaufhaus an der Königstraße 69-Jährige beim Ladendiebstahl mit Waffe erwischt

Von aim 

Ein Ladendetektiv hat am Dienstag die Polizei alarmiert, als er eine mutmaßliche Diebin wiedererkannte. Die 69 Jahre alte Frau hatte sowohl gestohlene Ware, als auch ein Messer in der Tasche.

Die Polizei hat eine 69 Jahre alte Frau vorläufig festgenommen. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN
Die Polizei hat eine 69 Jahre alte Frau vorläufig festgenommen. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN

Stuttgart - Polizeibeamte haben am Dienstag eine 69 Jahre alte Frau vorläufig festgenommen, der vorgeworfen wird, in einem Kaufhaus an der Königstraße (Stuttgart-Mitte) Waren im Wert von knapp 200 Euro gestohlen zu haben. Die Dame könnte eine Wiederholungstäterin sein. Ein Ladendetektiv will sie wiedererkannt haben.

Messer liegt offenbar griffbereit in der Tasche

„Es scheint, als hätte die Frau bereits am 27. Februar im selben Kaufhaus gestohlen“, sagt Tobais Tomaszewski von der Polizei Stuttgart. Damals war sie geflüchtet, sagte ein Ladendetektiv der Polizei. Doch die 69-Jährige kam zum Ort des Geschehens zurück. Am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr soll sie derselbe Mann erneut dabei beobachtet haben, wie sie sich Ware in ihre Handtasche steckte. Diesmal gelang es ihm, die 69 Jahre alte Frau festzuhalten, bis die Polizei eintraf. In der Handtasche konnte nicht nur die entwendete Ware, sondern auch ein Messer und weitere Werkzeuge gefunden werden. Die Frau habe es laut Polizeibericht griffbereit in ihrer Tasche aufbewahrt.

Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten weiteres mutmaßliches Diebesgut. Die Beamten schätzen den Wert der Artikel auf etwa 1000 Euro. Die Tatverdächtige wurde nach Abschluss der Ermittlungen entlassen.

Sonderthemen