Kernerviertel Auch Lösch fordert Geo-Gutachten

Von eck 

Brigitte Lösch hat in einem Brief an die Bahn gefordert, dass vor Inbetriebnahme des Grundwassermanagements ein geologisches Gutachten vorgelegt werden muss.

  Foto: Rehman
  Foto: Rehman

S-Mitte - Brigitte Lösch hat in einem Brief an die Bahn gefordert, dass vor Inbetriebnahme des Grundwassermanagements ein geologisches Gutachten vorgelegt werden muss. Lösch ist Landtagsabgeordnete der Grünen, stellvertretende Vorsitzende des Landesparlaments – und sie wohnt selbst im Kernerviertel. Wie berichtet, hatte sich eine Anwohnerinitiative gegründet, die sich wegen der Arbeiten für den Tiefbahnhof um die Standsicherheit ihrer Häuser sorgt. Deren Forderungen unterstützt der Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) ebenso wie Lösch. „Bestimmte Risiken wie Hohlraumbildungen und eventuelle Hangrutschungen sind nicht von der Hand zu weisen“, schrieb die Landtagsabgeordnete. Diese Risiken seien „noch nie benannt worden“. Lösch fordert die Bahn auf, „externe Experten“ die Gefahrlosigkeit der Arbeiten bescheinigen zu lassen.

Das Kernerviertel war zuvor bereits Hauptthema der Montagsdemonstration der Tiefbahnhof-Gegner. Während der Kundgebung verteilten die Aktivisten Formbriefe, mit denen Anwohner gegen die geplanten Arbeiten protestieren können. Nach Angaben der Veranstalter sind rund 100 der Schreiben mitgenommen worden.

Sonderthemen