Kernerviertel in Stuttgart S 21: Bahn reißt beschädigtes Haus ab

Ein Gebäude im Kernerviertel wurde beim Tunnelbau für Stuttgart 21 in Mitleidenschaft gezogen und ist nicht mehr zu retten. Die Bahn will es nun abreißen.

Abgerissen wird der Zwischenbau über dem Hofeingang in der Bildmitte. Foto: Lg/Zweygarth
Abgerissen wird der Zwischenbau über dem Hofeingang in der Bildmitte. Foto: Lg/Zweygarth

Stuttgart - Ein Gebäudeteil des Hauses Kernerstraße 30 in der Innenstadt muss abgerissen werden. In dem Zwischenbau hatten sich im Februar große Risse gebildet. Der Schaden, der auf den Tunnelbau für Stuttgart 21 zurückzuführen ist, hat mittlerweile derartige Ausmaße angenommen, dass das Haus nicht mehr erhalten werden kann. Es sei daher „mit den Eigentümern einvernehmlich entschieden worden, den Zwischenbau als Präventionsmaßnahme gezielt zurückzubauen“, erklärt ein Projektsprecher auf Anfrage. Wenn die Tunnelbauer fertig sind, soll der Gebäudeteil neu errichtet werden. Der Abriss beginnt alsbald.