Kevin Kuranyi So wie einst im Freibad Möhringen

Weltenbummler mit ausgezeichnetem Bart: Kevin Kuranyi Foto: dpa 14 Bilder
Weltenbummler mit ausgezeichnetem Bart: Kevin Kuranyi Foto: dpa

Stuttgart - Der verlorene Sohn kehrt heim. Wenn der VfB am Mittwoch (18.15Uhr) in der Europa League Dynamo Moskau empfängt, ist das nicht irgendein Spiel. Nein, dann kommt der Hardy Krüger des Fußballs wieder nach Hause: Kevin Kuranyi. Beim VfB wurde er einst zum Topstürmer, dann zog er in die Welt hinaus. Nun kommt er im Alter von 30 Jahren als Topstar und Kapitän der Moskauer zurück.

Und der Bart, der ihm 2006 den Ehrentitel „Bart des Jahres“ des „Bart & Kultur Club Belle Moustache“ aus Leinfelden-Echterdingen eingebracht hat, sitzt immer noch so perfekt wie damals. Ganz nebenbei: wer auch so einen Bart haben möchte, folge dieser Anleitung.

Aber genug der haarigen Angelegenheiten. Der BRUSTRINGER will Kevin Kuranyis Rückkehr nach Stuttgart an dieser Stelle gebührend feiern. Und wie könnte man dies besser als mit einer Reise um die Welt. Einer Reise zu den Stationen im Leben des Kevin Kuranyi: von der Copacabana über Panama, das Möhringer Freibad und Schalke bis in die russische Hauptstadt.