Kinderfest am Flughafen Stuttgart Fun am Flughafen

Das Kinderfest am Stuttgarter Flughafen Foto: FACTUM-WEISE 19 Bilder
Das Kinderfest am Stuttgarter Flughafen Foto: FACTUM-WEISE

Bei strahlendem Sonnenschein wurde beim Kinderfest der Stuttgarter Flughafen zum Spielplatz. Neben vielen Spiel und Spaß gab es auch Lehrreiches zu den Themen „Umwelt“ und „Sicherheit“.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Groß war der Andrang am Sonntag beim Kinderfest am Stuttgarter Flughafen: Weit über 25.0000 kleine und große Besucher feierten nach Angaben des Veranstalters das Kinderfest am Airport mit dem Motto „Check ein zur Umweltreise!“

Bunte Luftballons wiesen schon von Weitem den Weg zur Besucherterrasse und zu den Parkplätzen. Dort konnten die Kinder mit Elektro-Quads fahren, aus Klorollen Schlösser basteln oder auf dem Bungee-Trampolin hüpfen. Besonders lange Schlangen bildeten sich bei den Elektro-Quads, aber auch Kinderschminken war schwer angesagt – der Klassiker schlechthin.

Neue Attraktionen zum Motto „Umwelt“

„Das Fest steht unter dem Motto Umwelt, weil der Flughafen 2013 seinen zweiten Umweltbericht herausgegeben hat und für sein Umweltmanagement mit dem EMAS-Siegel ausgezeichnet wurde“, so Sprecherin Beate Schleicher.

Passend zum Motto gab es in diesem Jahr neue Attraktionen wie ein Wilhelma-Tierquiz, das Bemalen von umweltfreundlichen Stofftaschen, eine Umwelt-Experimentierstation und eine Kräutergärtnerei. Aber auch auf Attraktionen aus den letzten Jahren musste nicht verzichtet werden: So gab es auch wieder Führungen durch den Flughafen und Informationsstände von Zoll und Bundespolizei zum Thema „Sicheres Fliegen“. „Beliebt sind immer die Vorführungen mit den Polizeihunden“, weiß Schleicher.




Unsere Empfehlung für Sie