Kinderwissen: Bundestagswahl Du hast die Wahl!

Von Kinderchefreporter Paul 

Die Erwachsenen wählen am 24. September einen neuen Bundestag. Stimm Du jetzt ab!

Lukas (10) gibt den Startschuss für Pauls Kinderwahl. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Lukas (10) gibt den Startschuss für Pauls Kinderwahl. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Wer gerade aus dem Urlaub gekommen ist, dem ist sicher etwas aufgefallen. Am Straßenrand sprießen Plakate wie Pilze aus dem Boden. Darauf machen viele Politikerinnen und Politiker Werbung für sich. Sie wollen nach Berlin in den Bundestag. So nennt man unser Parlament. Dort entscheiden die gewählten Abgeordneten dann darüber, wer Deutschland regieren soll und welche Gesetze, also welche Regeln, bei uns gelten sollen. Die Abgeordneten sind die Vertreter des Volkes. In unserer Demokratie herrscht das Volk durch sie. Im Moment vertreten 630 Abgeordnete 82 Millionen Deutsche.

Bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 bestimmen die Erwachsenen, wer in den nächsten vier Jahren das Sagen in Berlin haben soll. Ich finde aber, dass Deine Wünsche und Ideen in der Politik auch viel öfter eine Rolle spielen sollten. Darum darfst Du diesmal auch abstimmen! Auf das Ergebnis bin ich schon sehr gespannt. Und so funktioniert unsere Abstimmung:

1. Lade Dir den Stimmzettel im Internet unter: www.pauls-kinderwelt.de herunter, drucke ihn aus und mache ein Kreuz bei der Partei, die Deine Meinung am besten vertritt.

2. Falte Deinen ausgefüllten Stimmzettel zweimal, stecke ihn in einen Briefumschlag und klebe eine Briefmarke darauf. Schicke ihn an folgende Adresse:

KinderredaktionStichwort: Pauls KinderwahlPostfach 10 60 3270049 Stuttgart Einsendeschluss: 17. September 2017

3. Das Ergebnis der Kinderwahl veröffentlichen wir dann am 23. September.

Anmerkung: Bei der Kinderwahl hast Du, anders als die Erwachsenen bei der Bundestagswahl, statt zwei Stimmen nur eine. Wir haben uns zudem auf die sechs größten Parteien beschränkt. Das Auszählen würde sonst zu kompliziert.

Unsere Empfehlung für Sie