Stuttgart-Sillenbuch 24 Stunden Bibel lesen mit Live-Stream

Von  

In Stuttgart-Sillenbuch schlagen sich Bibel-Freunde am Wochenende eine Nacht um die Ohren. Die evangelische Gemeinde im Stadtbezirk plant nämlich eine ganz besondere Aktion.

Im Reformationsjahr lässt sich die evangelische Gemeinde in Sillenbuch etwas einfallen: Einen ganz Tag soll das Neue Testament verlesen werden. Foto: dpa-Zentralbild
Im Reformationsjahr lässt sich die evangelische Gemeinde in Sillenbuch etwas einfallen: Einen ganz Tag soll das Neue Testament verlesen werden. Foto: dpa-Zentralbild

Sillenbuch - Mal sehen, was passiert, heißt es in einer Ankündigung der evangelischen Kirchengemeinde Sillenbuch. Von Freitag, 10. März, 18 Uhr, bis Samstag, 11. März, 18 Uhr, wird in der Martin-Luther-Kirche an der Oberwiesenstraße 28 aus dem Neuen Testament vorgelesen. Die Bibellesung wird nicht unterbrochen. Über die Lautsprechanlage wird sie außerhalb der Kirche übertragen.

Wer lesen möchte, kann sich bei der Gemeinde melden. Gelesen wird jeweils 15 Minuten lang. Freiwillige könne eine oder auch mehrere Einheiten zu jeweils einer Viertelstunde vorlesen. „Wir haben bereits Freiwillige für die meisten Schichten. Zwischen 2 und 6 Uhr morgens gibt es noch Lücken“, sagt der Pfarrer Friedbert Baur.

Größtenteils wird nachts gelesen

Die Veranstaltung sei als Aktion im Reformationsjahr gedacht, sagt Baur weiter. „Wir wollen, dass die Bibel unverkrampft und in einer offenen Form in den Vordergrund gestellt wird. Sich auf die Schrift zu konzentrieren, ist ein wichtiger Gedanke der Reformation“, sagt Baur.

Ein großer Teil der Lesung wird in der Nacht sein. In der Kirche werden deshalb Matratzen ausgelegt. Es wird auch etwas zu essen und Kaffee geben, kündigt die Gemeinde an. Am Freitag, 10. März, wird zunächst um 17 Uhr gemeinsam gegessen, bevor die Lesung beginnt. Ziel sei es, dass die Veranstaltung auch per Livestream im Internet übertragen wird, heißt es von der Gemeinde. Dafür würden noch Freiwillige gesucht, die das technisch umsetzen können. Außerdem sei jeder willkommen, der die Veranstaltung mit Essen oder Getränken unterstützen möchte, teilt die Sillenbucher Gemeinde mit.

Wer will mitmachen?

Wer lesen will, kann sich an Pfarrer Friedbert Baur wenden, Telefon: 21 95 37 16, Mail: pfarramt1@evkirche-sillenbuch.de. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.theater-in-sillenbuch-der-moderne-blick-auf-luther.dbccec60-0f58-4d36-96f0-2d12d5b2d9e4.html http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.pfarrer-in-sillenbuch-abschied-von-berner-foehl.1381ce35-f890-4648-bd08-6ed496c4516f.html http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.evangelische-kirchengemeinde-sillenbuch-ein-student-ist-neuer-dirigent-und-organist.c0f5a6c1-9801-4d78-96da-048414d03361.html

Sonderthemen