Kirchentag in Bad Cannstatt Straßen werden teils gesperrt

Rund um Neckarpark und Wasen werden während des Evangelischen Kirchentags immer wieder Straßen gesperrt. Foto: dpa
Rund um Neckarpark und Wasen werden während des Evangelischen Kirchentags immer wieder Straßen gesperrt. Foto: dpa

Vom 3. bis zum 7. Juni ist wegen des Evangelischen Kirchentags verkehrstechnisch viel los in Bad Cannstatt. Allein zum Abschlussgottesdienst werden bis zu 600 Reisebusse erwartet. Aufgrunddessen werden immer wieder einzelne Straßen gesperrt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bad Cannstatt - Für den Evangelischen Kirchentag von Mittwoch, 3., bis Sonntag, 7. Juni, haben Stadt und Organisatoren eigens ein Verkehrskonzept entwickelt. Rund um die Veranstaltungsorte kommt es während der fünf Tage teils zu Straßensperrungen. Das betrifft auch den Neckarpark in Bad Cannstatt.

Von Mittwoch, 7, bis Sonntag, 14 Uhr, wird die Mercedesstraße zwischen Tal- und Mercedes-Jellinek-Straße gesperrt. Am Donnerstag- und Freitagabend ist jeweils ein Konzert auf dem Wasen. Dafür werden die Mercedesstraße von 18 Uhr an zusätzlich zwischen König-Karl- und Talstraße sowie die Talstraße ab der Gaisburger Brücke gesperrt. Zum Schlussgottesdienst auf dem Wasen am Sonntag um 10 Uhr werden 600 Reisebusse erwartet. Darum wird es zwischen 7 und 14 Uhr umfassende Sperrungen im Bereich des Neckarparks geben.

Die U 11 fährt zwischen Hauptbahnhof und Neckarpark

Den Besuchern wird an allen Tagen empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nützen. Die SSB hat die Sonderlinie U 11 zwischen Hauptbahnhof und Neckarpark eingerichtet. Die Stadt bittet die Anwohner und Anlieger der gesperrten Straßen um Verständnis für die Beeinträchtigungen. Anwohner, die ihr Fahrzeug während der entsprechenden Veranstaltung benötigen, sollten rechtzeitig umparken.




Unsere Empfehlung für Sie