Tödlicher Streit in Kirchheim Drei Männer wegen Mordverdacht in U-Haft

Von SIR 

Nach der tödlichen Messerattacke vom Donnerstagnachmittag in einem  Asylbewerberheim in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) sind mittlerweile drei Männer in Haft. Bei dem gewalttätigen Streit war ein 22 Jahre alter Mann getötet worden.

Nach der tödlichen Messerattacke vom Donnerstagnachmittag in einem  Asylbewerberheim in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) sind mittlerweile drei Männer in Haft. Bei dem gewalttätigen Streit war ein 22 Jahre alter Mann getötet worden. (Symbolbild) Foto: dpa
Nach der tödlichen Messerattacke vom Donnerstagnachmittag in einem Asylbewerberheim in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) sind mittlerweile drei Männer in Haft. Bei dem gewalttätigen Streit war ein 22 Jahre alter Mann getötet worden. (Symbolbild) Foto: dpa

Kirchheim/Teck - Nach der tödlichen Messerattacke vom Donnerstagnachmittag in einem  Asylbewerberheim in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) sind mittlerweile drei Männer in Haft. Bei dem gewalttätigen Streit war ein 22 Jahre alter Mann getötet, vier weitere im Alter von 19 bis 26 Jahren teils schwer verletzt worden.

Aus bislang ungeklärter Ursache seien fünf Bewohner des Asylbewerberheims in Streit geraten, teilte die Polizei mit. Vor dem Gebäude kam es dann zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, bei der auch ein Messer im Spiel war. Dabei wurde ein 22-jähriger Türke so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus starb.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist der 19-Jährige dringend verdächtig, dem 22-Jährigen die tödlichen Stiche versetzt zu haben. Zwei Männer sind der Mithilfe verdächtigt. Die Ermittlungen gestalteten sich jedoch schwierig, da die Beteiligten sehr schlecht Deutsch sprechen und deshalb für die Vernehmungen Dolmetscher eingesetzt werden müssen.