Kirchheim Mensa-Essen aus anderen Küchen

Von ber 

Zum Schulbeginn kommt es zu einem Anbieterwechsel. Eltern und Kinder hatten in Kirchheim über die Qualität des Essens geklagt.

Das Mensa-Essen soll nahrhaft sein und gut schmecken. Foto: dpa
Das Mensa-Essen soll nahrhaft sein und gut schmecken. Foto: dpa

Kirchheim - Von Montag an übernehmen mit den Firmen apetito, Müller Gastronomie und Stollsteimer drei neue Anbieter die Versorgung der Kirchheimer Kindergärten und Schulen. Den Vertrag mit dem bisherigen Anbieter hatte die Stadt nach Kritik an der Qualität des Essens gekündigt. Das Schorndorfer Familienunternehmen Müller Gastronomie wird 14 der 16 Kindertagesstätten bekochen und beliefern. Die Versorgung der Kirchheimer Schulen übernimmt die Firma apetito. Das Essen kommt dabei aus einer Küche in Stuttgart-Wangen. Zudem beliefert das Unternehmen den Kindergarten in Nabern, da dieser in unmittelbarer Nähe der Naberner Grundschule liegt.

Ein Pilotprojekt gibt es am Teck-Kindergarten. Der Stuttgarter Familienbetrieb Stollsteimer wird das Mittagessen für die Kinder vorbereiten, aber kalt anliefern. Warm gemacht wird es dann von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Teck-Kindergartens. Alle drei Unternehmen haben einen Vertrag bis Sommer 2018 unterschrieben. Vom Schuljahr 2018/2019 soll es statt der Interims- eine langfristige Lösung geben, teilt die Stadt Kirchheim mit.