Kirchheim/Teck Betrunkener Dieb schlägt und tritt Polizisten

Die Polizei in Kirchheim hat am Pfingstmontag einen  35-Jährigen in Gewahrsam genommen. Foto: dpa
Die Polizei in Kirchheim hat am Pfingstmontag einen 35-Jährigen in Gewahrsam genommen. Foto: dpa

Völlig betrunken begeht ein 35-Jähriger in Kirchheim einen Diebstahl und flüchtet. Als die Polizei ihn schnappt, leistet er massiv Widerstand und verletzt die Beamten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim - Wegen Diebstahls, versuchter Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt die Polizei in Kirchheim (Kreis Esslingen) gegen einen bereits einschlägig polizeibekannten 35-Jährigen. Dieser hatte am Pfingstmontag, gegen 13.45 Uhr, in einer Tankstelle einen Diebstahl begangen und war anschließend geflüchtet. Laut Polizei traf eine Streife den Tatverdächtigen in stark betrunkenem Zustand auf dem Gaiserplatz an.

Polizisten nahmen den 35-Jährigen in Gewahrsam

Dort belästigte er gerade Passanten und verhielt sich den Polizisten gegenüber äußerst unkooperativ, weshalb ihm ein Platzverweis erteilt wurde. Diesem kam er nur widerwillig nach. Als die Streife den Platz verlassen hatte, kehrte er erneut zurück und belästigte er wieder Passanten, sodass die Beamten erneut anrücken mussten.

Da sich der gewaltbereite Mann nicht beruhigen ließ und mit weiteren Störungen zu rechnen war, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam.

Zwei Polizisten wurden leicht verletzt

Hierbei widersetzte sich der 35-Jährige massiv, schlug und trat nach den Beamten und konnte erst nach erheblichem Kraftaufwand überwältigt und geschlossen werden. Das aggressive Verhalten setzte sich auch auf der Dienststelle fort.

Nach Erhebung einer Blutprobe verbrachte er auf richterliche Anordnung die restlichen Stunden bis zur Ausnüchterung in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Kirchheim. Bei den Widerstandshandlungen wurden zwei Polizisten und auch der 35-Jährige leicht verletzt.




Unsere Empfehlung für Sie