Kitchen Impossible Staffel 4 Diese Köche duellieren sich mit Tim Mälzer

Von red/pj 

Bei Kitchen Impossible misst sich Tim Mälzer mit diversen Sterneköchen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das sind seine Herausforderer in der vierten Staffel.

Mal Haute Cuisine, mal Hausmannskost: Die Aufgaben sind bei Kitchen Impossible höchst unterschiedlich. Tim Mälzer hat schon mehrfach bewiesen, dass er im Duell mit Sterneköchen mithalten kann. Foto: MG RTL D / Nady El-Tounsy 10 Bilder
Mal Haute Cuisine, mal Hausmannskost: Die Aufgaben sind bei Kitchen Impossible höchst unterschiedlich. Tim Mälzer hat schon mehrfach bewiesen, dass er im Duell mit Sterneköchen mithalten kann. Foto: MG RTL D / Nady El-Tounsy

Stuttgart/Hamburg - Das Kochduell um die Welt ist zurück: Tim Mälzer duelliert sich in der vierten Staffel von „Kitchen Impossible“ (sonntags, 20.15 auf Vox) wieder mit diversen Spitzenköchen. Für die kulinarischen Herausforderungen geht es dieses Mal in europäische Länder sowie nach Nord- und Südamerika.

Tim Raue und sechs Neulinge

Den Auftakt macht Ali Güngörmüş. Danach versuchen Tim Raue, Klaus Erfort, Tanja Grandits, Max Strohe, Lukas Mraz und Max Stiegl gegen Tim Mälzer zu bestehen. Während der Berliner Sternekoch Tim Raue bereits zum sechsten Mal in der Sendung zu sehen sein wird, ist es für alle anderen eine Premiere.

Dass der Nicht-Sternekoch Mälzer mit den ganz großen des Metiers in diesen Duellen mithalten kann, hat er in der Vergangenheit schon mehrfach bewiesen. Raue, der sich bereits 19 Punkte im Gault-Millau und zwei Michelin-Sterne erkochen konnte, musste sich Mälzer schon zwei Mal geschlagen geben.

So funktioniert „Kitchen Impossible“

In der Sendung treten zwei prominente Köche gegeneinander an. Die Teilnehmer suchen für ihren Gegner zwei Gerichte aus, die dieser in der gleichen Küche nachkochen muss, in der sie zubereitet wurden. Dabei bekommen sie weder das entsprechende Rezept, noch die Zutatenliste. Stattdessen wird ihnen die Spezialität ein einziges Mal zur Verkostung serviert. Wie nah das Gericht an das Original heranreicht, beurteilt dabei meist eine zehnköpfige Jury aus Stammgästen, Freunden oder Familienmitgliedern des jeweiligen Originalkochs.

Am Ende gewinnt derjenige, der die höchste durchschnittliche Punktzahl aus beiden Aufgaben geholt hat. Maximal 20 Punkte können erreicht werden. Tim Mälzer ist in der vierten Staffel in jeder Folge als Gastgeber gesetzt. Seine Hamburger Kodderschnauze und Mälzers Hang zur Selbstüberschätzung sind ein nicht unerheblicher Faktor für den Erfolg des Formats, das inzwischen auch Ableger in Frankreich und den Niederlanden hat.

Die Herausforderer der vierten Staffel finden Sie in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch.