Klaus Gjasula bekommt zehnte Gelbe Karte Ex-Kickers-Spieler stellt Bundesligarekord ein

Von red/dpa 

Paderborns Klaus Gjasula hat einen „schmeichelhaften“ Rekord eingestellt. Er ist erst der zweite Spieler, der innerhalb von 18 Bundesligaspielen zehn Gelbe Karten sammelte.

Klaus Gjasula fehlt nach seiner zehnten Gelben Karte dem SC Paderborn im kommenden Spiel gegen Wolfsburg. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn 2 Bilder
Klaus Gjasula fehlt nach seiner zehnten Gelben Karte dem SC Paderborn im kommenden Spiel gegen Wolfsburg. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Freiburg - Klaus Gjasula vom SC Paderborn hat in seinem 18. Bundesliga-Spiel bereits die zehnte Gelbe Karte bekommen - und damit einen schmeichelhaften „Rekord“ eingestellt. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler ist dem Datendienstleister opta zufolge nach dem ehemaligen Uerdinger Fußball-Profi Helmut Rahner nun erst der zweite Spieler der Bundesliga-Historie, der in seinen ersten 18 Partien zehnmal Gelb sah. Gjasula war am Samstag im Spiel beim SC Freiburg in der 13. Minute nach einem Foul an SC-Profi Changhoon Kwon verwarnt worden. Er fehlt Paderborn damit am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg gesperrt.




Unsere Empfehlung für Sie