Kneipen-Check Dampfen erwünscht!

Von ani 

Im Ses-Café an der Brunnenstraße gibt es Cocktails, Snacks und vor allem Shishas. Rücksichtsvoll: Immerhin bietet die Kneipe an der Brunnenstraße auch einen abgetrennten Bereich für diejenigen, die nicht Wasserpfeife rauchen wollen.

Das Ses-Café liegt an der Brunnenstraße. Foto: Maira Schmidt
Das Ses-Café liegt an der Brunnenstraße. Foto: Maira Schmidt

Bad Cannstatt - Einmal schräg über die Straße ist die Shisha Bar Ses umgezogen. Rein äußerlich betrachtet war das eine weise Entscheidung: das Lokal sieht für unseren Geschmack deutlich einladender aus. Bevor das Ses noch weiter zieht, statten wir dem Lokal an der Brunnenstraße lieber schnell einen Besuch ab. Der erste Eindruck ist positiv: Wir werden freundlich begrüßt und es gibt sogar einen abgetrennten Bereich, in dem nicht Shisha geraucht wird (Zigaretten sind den Aschenbechern auf den Tischen nach zu urteilen übrigens im ganzen Gastraum erlaubt). Wir nehmen auf schwarzen Lederbänken an dunklen Tischen Platz und schnuppern trotz abgetrenntem Bereich ein bisschen Shisha-Duft, als auch schon unsere Getränke kommen.

Snacks und Cocktails

Am frühen Abend ist nicht viel los in der Kneipe, in der bei unserem Besuch noch die Halloween-Deko hängt. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb werden wir sehr aufmerksam bedient; mehrfach erkundigt man sich während unseres Besuchs nach unserem Wohlbefinden. Dass die Erinnerung an das Ses eher blass bleibt, lieg also gewiss nicht an der Bedienung. Ein bisschen austauschbar ist die Kneipe an der Brunnenstraße, auch wenn es zusätzlich zur regulären Getränkekarte eine Cocktail-Karte gibt und sogar Kleinigkeiten zum Essen wie Toast und Baguette angeboten werden.

Pils-Preis: 2,50 EuroAlleinstellungsmerkmal: abgetrennter Bereich für Shisha-RaucherUnterhaltung: am besten einen guten Gesprächspartner mitbringen

Sonderthemen