Kneipen-Check in Bad Cannstatt Lokal für alle Lebenslagen

Von ani 

Dass es das noch gibt: Ein Café in Bad Cannstatt ohne Spielautomaten. Im Café Tratsch an der Marktstraße gibts es von morgens bis abends Getränke und Snacks. Hinter dem Haus birgt das Tratsch ein verwunschenes Geheimnis.

Bei gutem Wetter lohnt es, draußen zu sitzen und das bunte Treiben auf der Marktstraße zu beobachten. Wer es ruhiger mag, findet Plätze im Hinterhof. Foto: Julia Barnerßoi
Bei gutem Wetter lohnt es, draußen zu sitzen und das bunte Treiben auf der Marktstraße zu beobachten. Wer es ruhiger mag, findet Plätze im Hinterhof. Foto: Julia Barnerßoi

Bad Cannstatt - Wer den Tag mit einem Lächeln beginnt, hat ihn bereits gewonnen“, steht über der Eingangstür des Café Tratsch. Und das Lokal an der Marktstraße trägt seinen Teil zum Gelingen eines solchen Tages bei: Neben dem Frühstück wird ein feiner, starker Espresso serviert, der garantiert jede Schlafmütze richtig munter macht. Für die Cannstatter Kneipen-Checkerinnen ist das Café Tratsch zu jeder Tageszeit eine gute Anlaufstelle, was nicht nur daran liegt, dass der Laden nur wenige Schritte von ihrem Büro entfernt ist: Salate und Baguettes zur Mittagsstärkung sind solide und abends lässt sich der Feierabend bei Holunderblütenschorle oder natürlich einem Pils einläuten – je nach Vorlieben auch im abgetrennten Raucherbereich.

Der Hinterhof Foto: Barnerßoi

Das Allerbeste, da sind sich die Kneipen-Checkerinnen ausgesprochen einig, sind aber der verwunschene Hinterhof und die freundliche Bedienung, die sich die Lieblingsgetränke der Stammgäste merkt: Da kommt spätestens im Sommer mitten in Cannstatt echtes Urlaubsfeeling in der Mittagspause auf. Es wird also höchste Zeit, dass es endlich wieder deutlich wärmer wird und die Hinterhof-Saison eröffnet werden kann.

Pils-Preis: 2,70 Euro Alleinstellungsmerkmal: idyllischer Garten hinter dem Haus Unterhaltung: Reden statt Spielautomaten-Gedudel

Sonderthemen