Kneipen-Check Zünftiger Name, moderner Inhalt

Von baj 

Sportfans kommen in der Wilhelms-Schänke direkt am Wilhelmsplatz voll auf ihre Kosten.

Bei gutem Wetter kann man sich auch an einen der Tische vor der Kneipe setzen. Foto: Privat
Bei gutem Wetter kann man sich auch an einen der Tische vor der Kneipe setzen. Foto: Privat

Bad Cannstatt - Egal, wo man Platz nimmt, erhascht man einen Blick auf einen der Flachbildfernseher an den Wänden. Was läuft? Ganz klar: Fußball. Das verkündet ja schon das Schild eines bekannten Bezahlsenders am Eingang. Dort prangt auch in großen Lettern an der Front des Gebäudes an der Waiblinger Straße der Name der Kneipe: Wilhelms-Schänke.

Der Name weist hier allerdings nicht aufs Programm hin. Unter einer Schänke stellt man sich doch eher eine urige, vielleicht auch etwas altmodische Kneipe vor. Die Wilhelms-Schänke direkt am Wilhelmsplatz ist jedoch alles andere als verstaubt. Neben den Flachbildfernsehern verströmt auch das Mobiliar ein modernes Ambiente. Zudem gibt es Spielautomaten. Zum Pils, das mit drei Euro einen moderaten Preis hat, werden Erdnüsse zum Knabbern gereicht. Das Publikum besteht – klar – zu einem großen Anteil aus (meist männlichen) Sportfans.

Wer keine Lust hat während des Kneipenbesuchs in die Glotze zu gucken, kann sich bei gutem Wetter auch an einen der Tische vor der Kneipe setzen. Der Ausblick ist allerdings nicht der schönste: Mit Karacho rasen auch abends noch die Autos vorbei. Idyllisch geht anders.

Pils-Preis: 3 Euro

Unterhaltung: Sportkneipe mit Pay-TV

Alleinstellungsmerkmal: modernes Flair

Sonderthemen