Dem Bundeskriminalamt ist bei einer Razzia ein Schlag gegen Organisatoren des Kokainschmuggels von Südamerika nach Deutschland gelungen.

Wiesbaden - Das Bundeskriminalamt hat eine internationale Drogenbande zerschlagen. Bei einer Razzia am Dienstag sei ein Schlag gegen Organisatoren des Kokainschmuggels von Südamerika nach Deutschland gelungen, teil die Behörde am Dienstag in Wiesbaden mit. Die Tatverdächtigen sollen demnach mehrere Tonnen Kokain nach Deutschland geschmuggelt haben.

Die Razzia lief den Angaben zufolge am frühen Morgen an, an der neben dem Bundeskriminalamt die Berliner Staatsanwaltschaft beteiligt war. Einzelheiten zu dem Schlag der Ermittler sollten im Tagesverlauf veröffentlicht werden.