Kolumne „Angeklickt“ Schoko-Tausch mit Ritter Sport

Gelungene PR-Aktion: Ritter Sports Tauschautomat am Stuttgarter Hauptbahnhof. Foto: Screenshot YouTube
Gelungene PR-Aktion: Ritter Sports Tauschautomat am Stuttgarter Hauptbahnhof. Foto: Screenshot YouTube

Bei einer Nikolausaktion von Ritter Sport konnten Passanten im Stuttgarter Hauptbahnhof tauschen: Schoko-Nikoläuse gegen eine frische Tafel. Entstanden ist ein nettes Video - ob inszeniert oder nicht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Zu Nikolaus gibt es für kleine und große Kinder vor allem eins: Schoko-Weihnachtsmänner. Ritter Sport dachte sich daraufhin eine Tauschaktion aus – und stellte am 6. Dezember einen Umtauschautomat am Stuttgarter Hauptbahnhof auf, der gegen Schoko-Weihnachtsmänner Ritter Sport-Tafeln ausspuckte.

Der Ritter Sport-Kasten sieht aus wie ein aufgehübschter Pfandautomat. Das Prinzip ist auch dasselbe: Oben legt man die Weihnachtsmänner ein, die werden dann eingezogen, unten kommt Ritter Sport-Schokolade heraus. Hat LG schon mit Handys gemacht.

Das Youtube-Video der Aktion zeigt glückliche Kinder und Erwachsene, die allerdings den immergleichen Schoko-Weihnachtsmann in den Automatenschlund stecken. Wie echt die Aktion war, kann man deshalb in Frage stellen – auch, weil die ausgegebene Schokolade zu den Menschen passt, die vor dem Automaten stehen. So bekam das Grüppchen Schalke-Fans einen Stapel weiß-blauer Schokolade, das kleine Mädchen am Ende des Clips hat einen ganzen Stapel fein säuberlich nach Farben geordneter Ritter Sport-Schokoladen.

Die Jungs, die sich mit leeren Pfanddosen einen Spaß machen wollten, bekamen eine leere Packung Ritter Sport zurück. Dass es sich um eine Fake-Veranstaltung gehandelt hat, weist der Schokohersteller zurück. Ist am Ende aber auch egal – die eingegangenen Weihnachtsmänner wurden der Stuttgarter Bahnhofsmission gespendet, und die Mitmachenden haben ihre Tafel bekommen.




Unsere Empfehlung für Sie