Frühlingsgefühle bedeuten auch: Lust auf Flirts – und das muss nicht immer nur mit dem oder der Partner:in sein. [Plus-Archiv]

„It’s just a little crush“, singt Jennifer Paige in ihrem Kultsong aus den 90ern. Egal ob Popstars, Schauspieler:innen oder doch der Typ oder die Frau von nebenan: ein bisschen „Crush haben“ darf sein. Blickkontakt, kleines Schmunzeln – wie gut tun diese kleinen Flirts im Alltag? Richtig, sehr gut. Sie beflügeln. Und beflügelt fühlen darf man sich auch, wenn man in einer Beziehung ist. Das ist nicht (allein) die Aufgabe des Partners oder der Partnerin.