Das Thema Inklusion fällt oft unter den Tisch. Bei einer Veranstaltung in der Volkshochschule berichten Menschen mit Behinderung den Kandidaten zur Kommunalwahl von den Hürden, die sie im Alltag meistern müssen.

Einen Wahlkampftermin der etwas anderen Art erwartet die Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am Mittwoch in der Stuttgarter Volkshochschule. An diesem Abend stellt kein Moderator die Fragen, sondern die Bürger sollen selbst mit den Kommunalpolitikern ins Gespräch kommen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Der Zugang zum Saal ist barrierefrei, es stehen Dolmetscher für Gebärdensprache zur Verfügung und die Kandidaten sollen eine einfache Sprache verwenden. Auch inhaltlich steht das Thema Inklusion an erster Stelle.