Konferenz SXSW Texas sucht den Weg in die Zukunft

Besucherin auf der SXSW: ein Einblick in die Zukunft. Foto: SXSW/Alexa Gonzalez Wagner
Besucherin auf der SXSW: ein Einblick in die Zukunft. Foto: SXSW/Alexa Gonzalez Wagner

Auf der Digital- und Kreativmesse South by Southwest werden von Freitag an die Themen von Morgen verhandelt. Welche fünf Trends spielen in diesem Jahr eine wichtige Rolle?

Leben: Erik Raidt (era)

Austin - Drei Klischees über Texas: erzkonservativ, erdölsüchtig, in Waffen vernarrt. In allen drei Punkten mag sich mehr als ein Körnchen Wahrheit verbergen. Und doch passt nichts davon zu jenem Bild, dass sich von Freitag an in den Straßen, Bars und Kongresszentren der texanischen Millionenmetropole Austin zeigen wird: Die Veranstalter des Kongresses South by Southwest (SXSW) erwarten in den nächsten anderthalb Wochen 400 000 Besucher aus aller Welt. In Texas spricht die Frau von Facebook-Chef Zuckerberg, die Gründer von Instagram plaudern aus dem Nähkästchen. Die SXSW ist berühmt dafür, dass hier erstmals Fragen aufgeworfen werden, die später die gesellschaftliche Debatte bestimmen. Was steht in diesem Jahr im Mittelpunkt?

Unsere Empfehlung für Sie