Konkurrent des VfB Stuttgart Kenan Kocak wird neuer Trainer bei Hannover 96

Von red/dpa 

VfB-Konurrent Hannover 96 hat einen neuen Trainer verpflichtet: Kenan Kocak soll die Niedersachsen auf die Erfolgsspur führen.

Neuer Hannover-Coach: frühere Sandhausen-Trainer Kenan Kocak. Foto: dpa/Uwe Anspach
Neuer Hannover-Coach: frühere Sandhausen-Trainer Kenan Kocak. Foto: dpa/Uwe Anspach

Hannover - Der frühere Sandhausen-Coach Kenan Kocak wird neuer Trainer von Hannover 96. Der 38-Jährige erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison und soll bereits an diesem Freitag das erste Training beim Fußball-Zweitligisten leiten, wie der Club am Donnerstag bekanntgab. Kocak hatte bis vor gut einem Jahr den SV Sandhausen gecoacht und tritt bei den 96ern die Nachfolge von Mirko Slomka an. Zunächst hatten die „Bild“ und der „Sportbuzzer“ über die Verpflichtung berichtet.

„Wir haben mit Kenan Kocak einen ambitionierten Trainer für uns gewinnen können, der trotz seiner jungen Jahre schon sehr viel Erfahrung im Job hat und die 2. Liga bereits gut kennt“, wird Hannovers Sportdirektor Jan Schlaudraff in einer Vereinsmitteilung zitiert. „Ihm ist es in seiner bisherigen Karriere immer gelungen, seinen Mannschaften Stabilität und Sicherheit zu verleihen.“ Kocaks erstes Pflichtspiel ist der Heimauftritt der Roten am 25. November gegen Darmstadt 98.

Von Slomka hatten sich die Niedersachsen am 3. November nach gerade einmal vier Monaten getrennt. Damit hatte der Bundesliga-Absteiger die Konsequenzen aus dem bislang so enttäuschenden Saisonverlauf gezogen. Hannover hat in der laufenden Saison noch kein Heimspiel gewonnen. In der Tabelle liegen die 96er auf Rang 15 und haben nur einen Punkt Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. In den letzten vier Partien gab es für Hannover keinen Sieg, den vorläufigen Tiefpunkt mussten die Fans am vergangenen Sonntag mit einer bitteren 0:4-Klatsche in Heidenheim hinnehmen.