Kontrolle in Ludwigsburg Dealer mit Gras im Turnbeutel flüchtet

Von mbo 

Die Polizei hat in Ludwigsburg einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Der 20 Jahre alte Mann war den Beamten aufgefallen, weil die Beleuchtung an seinem Fahrrad nicht eingeschaltet war.

Ein 20-Jähriger hat versucht, vor der Polizei davon zu laufen. Die Beamten waren aber schneller. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/Patrick Seeger
Ein 20-Jähriger hat versucht, vor der Polizei davon zu laufen. Die Beamten waren aber schneller. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/Patrick Seeger

Ludwigsburg - Die Polizei in Ludwigsburg hat am Donnerstagmorgen einen 20-jährigen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Die Beamten hatten den jungen Mann gegen 4.10 Uhr kontrolliert, weil er ohne Licht mit dem Fahrrad unterwegs war. Dabei stellten sie Marihuanageruch fest. Der 20-Jährige versuchte abzuhauen, lange dauerte die Verfolgungsjagd aber nicht. Die Polizisten holten ihn nach etwa 200 Metern ein. In seinem Turnbeutel fanden sich zwei Feinwaagen und etwa 75 Gramm Marihuana.

In seinem Zimmer in der elterlichen Wohnung fanden die Beamten außerdem einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker sowie eine geringe Menge Marihuana. Der Mann muss mit Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Waffengesetz und wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie