Kontrolle in Stuttgart-Nord Polizei erwischt mutmaßlichen Marihuana-Händler

Von sw 

Beamte kontrollieren am Samstag einen 37-Jährigen in der Gäubahnstraße. In seinem Rucksack finden sie verkaufsfertig abgepacktes Marihuana und durchsuchen daraufhin die Wohnung des Mannes.

Die Beamten durchsuchten die Wohnung des Mannes. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Beamten durchsuchten die Wohnung des Mannes. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Stuttgart - Die Polizei hat am Samstag in der Gäubahnstraße im Stuttgarter Norden einen mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen. Wie die Beamten berichtet, wurde der festgenommene 37-Jährige gegen 17.40 Uhr von der Polizei kontrolliert. Dabei fanden die Polizisten in dem Rucksack des Mannes 17 abgepackte Tütchen mit Marihuana.

Anschließend wurde auch die Wohnung des Mannes durchsucht, wo die Beamten weitere Beweise entdeckten, die auf Drogenhandel schließen lassen. Nach den polizeilichen Durchsuchungsmaßnahmen kam der 37-Jährige auf freien Fuß.




Unsere Empfehlung für Sie