Kontrollen am Stuttgarter Hauptbahnhof 14 Personen mit Drogen erwischt – 48-Jähriger in U-Haft

Bei dem 48-Jährigen wurde Heroin gefunden. (Symbolbild) Foto: imago/United Archives International/imago stock&people
Bei dem 48-Jährigen wurde Heroin gefunden. (Symbolbild) Foto: imago/United Archives International/imago stock&people

Im Rahmen von Kontrollen am Stuttgarter Hauptbahnhof haben Polizisten 14 Personen mit Drogen erwischt, drei Messer wurden beschlagnahmt. Für einen 48-Jährigen, der Heroin mit sich führte, endete die Kontrolle in U-Haft.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte - – Die Landespolizei und die Bundespolizei haben im Laufe des Dienstags gemeinsame Kontrollen im Bereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs in Stuttgart-Mitte durchgeführt. Das Augenmerk richteten die Beamten dabei auf Betäubungsmittel und mitgeführte Waffen.

Wie die Polizei meldet, kontrollierten die Einsatzkräfte im Zeitraum zwischen 9 Uhr und 17 Uhr etwa 270 Personen. Dabei stellten die Beamten unter anderem bei 14 Personen Marihuana, Haschisch, Amphetamin, Ecstasy-Tabletten sowie Heroin sicher. In drei Fällen beschlagnahmten sie mitgeführte Messer.

Für einen 48-Jährigen endete die Kontrolle in Untersuchungshaft. Polizisten kontrollierten den Mann gegen 12.20 Uhr, kurz davor soll er eine Plombe mit circa 35 Gramm Heroin weggeworfen haben. Die Beamten nahmen ihn daraufhin fest und durchsuchten seine Wohnung in Böblingen. Dort fanden sie zwei weitere Plomben mit insgesamt 45 Gramm Heroin. Der 48-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt, der ihn ins Gefängnis schickte.




Unsere Empfehlung für Sie