Konzept für Corona-Verordnung Sindelfinger Hallenbad bald geöffnet

Von  

Die Stadt Sindelfingen öffnet das Badezentrum am 10. Oktober für höchstens 130 Besucher pro Zeitfenster. Unter der Woche können Sportschwimmer im Schichtbetrieb trainieren, am Wochenende ist mehr Zeit für Familien.

Das Sindelfinger Hallenbad verfügt über das einzige 50-Meter-Becken in der Region Stuttgart. Foto: factum//Simon Granville
Das Sindelfinger Hallenbad verfügt über das einzige 50-Meter-Becken in der Region Stuttgart. Foto: factum//Simon Granville

Sindelfingen - Nun hat auch die Stadt Sindelfingen ein Konzept für das Hallenbad und die Sauna des Badezentrums vorgelegt: Beide öffnen am Samstag, 10. Oktober. In den Städten Böblingen und Herrenberg können Schwimmer bereits die Hallenbäder nutzen, nur in Leonberg ist es noch nicht so weit. Dort hat das Freibad sogar noch bis Sonntag, 11. Oktober, geöffnet.

„Damit das Badezentrum die Interessen möglichst vieler Nutzerinnen und Nutzer trifft, bieten wir unter der Woche ideale Zeitslots für Sportschwimmer an, am Wochenende stehen dann Familien im Fokus“ erklärt Christian Gangl, der Erste Bürgermeister von Sindelfingen, das Konzept. Montags bis freitags können die Sportler im Sechs-Schicht-Betrieb ihre Bahnen ziehen, sie haben dafür jeweils zwei Stunden Zeit. Am Wochenende gibt es für Schwimmer noch einen Frühslot von 8 bis 10 Uhr. Anschließend haben die Besucher jeweils drei Stunden Badezeit von 10.30 bis 13.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Das abendliche Zeitfenster reicht von 17.30 bis 20 Uhr.

Dreistündige Schichten in der Sauna

„Außerdem haben wir die Öffnungszeiten vereinheitlicht und auch am bisher badefreien Montagvormittag geöffnet, da-mit trotz beschränkter Kapazitäten mehr Badegäste in den Genuss des Badezentrums kommen“, teilte Christian Gangl mit. Das Badezentrum Sindelfingen verfügt über das einzige 50-Meter-Becken in einem Hallenbad in der Region Stuttgart. Pro Schicht dürfen maximal 130 Besucher in das Badezentrum, um den Corona-Infektionsschutz zu gewährleisten. Die Tickets müssen online gebucht werden.

Auch die Sauna des Badezentrums steht unter Auflagen wieder zur Verfügung. Entsprechend der Vorgaben aus der Corona-Verordnung werden Aufgüsse nicht verwedelt und der Eisbrunnen sowie die Biosauna bleiben geschlossen. Auch ein Übergang in die Schwimmhalle ist für die Saunagäste nicht möglich. Dort gibt es drei dreistündige Schichten.




Unsere Empfehlung für Sie