Konzert in der Schleyerhalle Depeche Mode präsentieren ihre Welthits in Stuttgart

Von  

Was für ein Abend. Überraschend wenig vom neuen Album, überraschend viel vom auch schon wieder 20 Jahre alten Album „Ultra“, und dann die größten Kracher vor und in der Zugabe. Depeche Mode haben in der Schleyerhalle begeistert – wieder einmal.

Depeche Mode  haben in Stuttgart begeistert. Foto: Lichtgut - Oliver Willikonsky 16 Bilder
Depeche Mode haben in Stuttgart begeistert. Foto: Lichtgut - Oliver Willikonsky

Stuttgart - Im Schnitt alle vier Jahre und zwar in schöner Regelmäßigkeit seit 35 Jahren kommt die britische Band Depeche Mode nach Stuttgart. Nach ihrem letzten Konzert 2013 im Stadion war diesmal wieder die Schleyerhalle gebucht, die selbstverständlich ausverkauft war.

Etwas Routine schleicht sich bei so vielen Konzerten schon ein – und die lautet auf der aktuellen Tournee: jeden Abend in jeder anderen Stadt überraschend wenig vom neuen Album, überraschend viel vom auch schon wieder 20 Jahre alten Album „Ultra“, und dann die größten Kracher vor und in der Zugabe.

„Everything counts“, „Stripped“, „Enjoy the Silence“, „Never Let Me Down Again“, „Strangelove“, „Walking in My Shoes“, „A Question of Time“ und „Personal Jesus“ heißen die letzten sieben Songs in der Schleyerhalle – sieben Welthits für die Ewigkeit am Stück, die natürlich mit dem bei dieser Band gewohnten Enthusiasmus abgefeiert werden. Wie gut es in den zwölf Songs davor lief, berichten wir ausführlich in der Donnerstagsausgabe.