Konzerte und Kleinkunst Im Herrenberger Mauerwerk spielt wieder die Musik

Seit 35 auf der Bühne: Travestie-Künstler Michael Panzer in seiner Rolle als Frl. Wommy Wonder – hier bei einem Auftritt im Böblinger Sparkassenforum im Jahr 2016. Foto: Thomas Bischof/Thomas Bischof
Seit 35 auf der Bühne: Travestie-Künstler Michael Panzer in seiner Rolle als Frl. Wommy Wonder – hier bei einem Auftritt im Böblinger Sparkassenforum im Jahr 2016. Foto: Thomas Bischof/Thomas Bischof

Das Herrenberger Mauerwerk startet gleich mit einer ganzen Reihe von Höhepunkten aus der Lockdown-Zwangspause. Einige der besonders nachgefragten Veranstaltungen sind schon jetzt ausverkauft. Es lohnt sich also, schnell zu sein.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Herrenberg - Das Mauerwerk meldet sich zurück mit einem prall gefüllten Terminplan. Seit einigen Tagen finden in dem Kultur- und Gastrobetrieb in der Hindenburgstraße 22 wieder Veranstaltungen statt. Ein erstes Ausrufezeichen setzten bereits Helge Thun, Mirjam Woggon und Jakob Nacken bereits am vergangenen Dienstag (8. Juni) mit ihrer Impro-Comedy-Show „Tauschrausch“. Der erste Auftritt vor Publikum des schlagfertigen Trios war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Für den Neustart nach monatelanger Lockdown-Unterbrechung hat Mauerwerk-Geschäftsführer gewichtige Unterstützung an seiner Seite: Auf dem Homepage sind viele Veranstaltungen mit dem Hinweis „gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien“ ausgezeichnet.

Einen literarischen Höhepunkt verspricht am Sonntag, 13. Juni, um 18 Uhr der Besuch von Bestseller-Autor Wolfgang Schorlau im Verbund mit Cladio Caiolo. Die beiden stellen ihren gemeinsam verfassten Venedig-Kiriminalroman „Der Tintenfischer“ vor.

Zusatztermin für Wommy Wonder

Ein weiteres Highlight erwartet das Publikum schon wenige Tage später: Am Mittwoch, 16. Juni, kommt Frl. Wommy Wonder. Travestie-Künstler Michael Panzer feiert mit seiner Plastikfrisur tragenden Kunstfigur 35-jähriges Bühnenjubiläum. Wenig verwunderlich: Auch diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Das Mauerwerk will deshalb am Dienstag, 22. Juni, einen Zusatztermin anbieten. Wer sich noch Karten sichern möchte, sollte eine Mail an johannes.storost@mauerwerk.de schreiben.

Am Freitag, 18. Juni, gibt Lucas Johnson mit seinem Musikprojekt nju:zone ein Gastspiel in seiner Heimatstadt. Der Jazz-Schlagzeuger und Bandleader will ab 20 Uhr die aktuelle CD seiner Formation vorstellen. Weitere Highlights versprechen die Auftritte des Comedy-Duos Frauengold (20. Juni), ein Konzert mit der Band Bölter um den Mulit-Instrumentalisten Philip Bölter (25. Juni) und ein Comedy-Abend mit Jakob Nacken und Dietlinde Elsässer (30. Juni).

Auch das Montagskino, mit dem das Mauerwerk im Stile des „Kommunalen Kinos“ besondere Filme zeigt, wird fortgesetzt. Ausführliche Infos zu den Filmen und allen Veranstaltungen finden sich unter www.mauerwerk.de im Netz.




Unsere Empfehlung für Sie