Konzertreihe in Waiblingen Da ist Musik drin: in der Talaue wird wieder gerockt

Von  

Im Biergarten des VfL Waiblingen treten immer samstags Interpreten aus der Region auf. Nur zur WM gibts Pausen.

Der Backnanger  Dani Suara eröffnet die Talaue-rockt-Saison.. Foto: Gottfried Stoppel
Der Backnanger Dani Suara eröffnet die Talaue-rockt-Saison.. Foto: Gottfried Stoppel

Waiblingen - Voll ist es im Biergarten an der Rems am Samstagabend, so voll, dass einige Besucher erst einmal zum Vesper ausweichen, um dann gegen 20 Uhr zurück zu pilgern. Schließlich ist wieder Live-Musik angesagt wie im vergangenen Sommer. „Ich hab mit dem Wirt gesprochen: Wir können so laut sein, wie wir wollen. Das stört hier niemanden!“ Dani Suara, der den diesjährigen Auftakt von „Talaue rockt“ bestreitet, lässt das Publikum an seinem Auftritt aktiv teilhaben. Mitsingen sollen die Biergartengänger, weshalb das geprobt wird. Nicht ganz zur Zufriedenheit des Sängers aus Backnang. „Ihr werdet ja leiser statt lauter“, befindet er lachend.

David Hanselmann fehlt wegen Krankheit

Eigentlich hätte am Samstag David Hanselmann auftreten solle, doch musste der Soulsänger kurzfristig absagen, weil er krank geworden war. Allerdings soll er im Lauf des Sommers noch auftreten, sagt Hans Derer, der für den Biergartenwirt Angelo Sapia die Musiker organisiert. So tritt am 9. Juni die Gruppe Cliffhouse auf, am 16. Juni Marian Kuprat. Während der Fußball-WM gibt es eine Pause, bevor es am 21. Juli mit Waschbrett weitergeht.

Im vergangenen Jahr war die Premiere der Konzertreihe Talaue rockt ein voller Erfolg. So wie es aussieht, wird auch die zweite Saison gut angenommen. Am Samstag herrschte jedenfalls beste Stimmung.