kopfhoerer.fm

Konzerttipps für Stuttgart Das sind unsere Konzert-Favoriten fürs Wochenende

Von  

Das Konzertwochenende bringt uns tiefgründige skandinavische Americana-Songs in der Manufaktur, die Hip-Hop-Legende Grandmaster Flash und so exotische Formate wie einen "Heavy Metal Tee-Salon". Details gibt's im Text.

Christian Kjellvander ist am Freitag in der Manufaktur Schorndorf mit seinen tiefgründigen Americana-Songs zu Gast. Weitere Konzerttipps fürs Wochenende gibts im Text und in der Fotostrecke. Foto: Veranstalter 3 Bilder
Christian Kjellvander ist am Freitag in der Manufaktur Schorndorf mit seinen tiefgründigen Americana-Songs zu Gast. Weitere Konzerttipps fürs Wochenende gibt's im Text und in der Fotostrecke. Foto: Veranstalter

Stuttgart - Nach zwei Konzerthighlights am Donnerstag (Sophie Hunger im Wizemann und Soko ni Naru im Keller Klub) wird der Preis für den besten Band- oder Eventnamen der Konzertwoche dieses Mal erst am Wochenende verliehen. Er geht an Keiner von uns heißt Judith, Nein! Konzert im Schlampazius, nähere Informationen gibt's nicht, aber Insider wissen bestimmt Bescheid.

Musikalisch interessant ist auch das Programm in der Silberburg Nürtingen. Dort spielen Dividing Lines und Ben Bloodygrave. Letzterer macht Synthpunk à la Berlin 86, klingt doch toll:

 

Reinsten Pop gibt's im BlueU Fellbach mit den Southside-erfahrenen Tommy Haug und die Manufaktur Schorndorf hat mir Air Waves auch herrliche Popsongs im Programm. Beach-House-Fans sollten da mal reinhören. Gut gemachten zeitgenössischen englischsprachigen Pop gibt's im Cann mit Eli, ist aber schon ausverkauft.

Die ungarische Band Aurora kommt nicht ganz in Originalbesetzung, dafür mit toller Geschichte ins Goldmarks. In den letzten Jahren des kommunistischen Regimes wegen ihrer politischen Haltung verboten, spielte die Band erst unter anderem Namen und in den Neunzigern dann auch mit (lokalen) Erfolgen immer weiter. 

Und schließlich für die Dunkelfraktion: Amorphis und Soilwork im LKA, Stahlzeit in der Filharmonie und Hell Boulevard im Club Zentral.

Konzerte am Samstag

Am Samstag geht's mit einem allerdings zugegeben ungewöhnlichen Metal-Event weiter: Malmzeit laden zum Heavy Metal Tee Salon in den Projektraum Ostend (Facebook-Event hier). Ebenfalls immer schön: Wohnzimmerkonzerte, warum nicht auch mal in der gleichnamigen Location in Backnang? Am Samstag spielen dort Charmin' CarmenHafensabine und der Zweitplatzierte unseres Bandname-der-Woche-Contests, Salon Uschi.

Noch ein Favorit: Jochen Aldinger Downbeatclub in der Luke in Ludwigsburg. Das ist äußerste gechillte Musik, die auch bei Ralv Milbergs Chicos Records erscheinen könnte. Nicht mehr Jazz, aber noch nicht Instrumental-Pop, vor allem aber zum Eintauchen:

 

Noch ein Highlight: Christian Kjellvander in der Manufaktur. Der Tapete-Act hat eine einnehmende Stimme und spielt wunderbare Songs, die Richtung Americana gehen und eine erstaunliche Tiefe haben, hier eine Hörprobe.

Sound of 86, die Zweite: Convenant. Die schwedische Band wurde vor 33 Jahren gegründet, macht tollen Electropop im ursprünglichen Sinne. Das Konzert im Cann ist allerdings schon ausverkauft.

 

Und bitte auch nicht vergessen: Hawelka (Blues / Psych) im Kulturkabinett Cannstatt, Dr Aleks and the Fuckers (Balkan-Tanzguerilla) im Pavillon Sindelfingen sowie Poems for Jamiro (Pop) im Galao.

Konzerte am Sonntag

Der Sonntag kann auch richtig was. Im Wizemann ist Grandmaster Flash zu Gast. Der HipHop-Pionier bringt die "allererste interaktive, visuelle, historische Hip-Hop-Blockparty" in die Stadt, zeigt Lieblingsplatten und legt auch auf. Vielleicht wird ja sogar gerappt?

Garantiert gesungen wird dagegen bei Shakin' Stevens im Beethovensaal und natürlich bei Madsen im LKA. 

 

Mehr zum Pop in der Region Stuttgart gibt's bei kopfhoerer.fm - auch auf Facebook.