kopfhoerer.fm

Konzerttipps für den Raum Stuttgart im September Die große Schön-Wetter-Wette

Von  

Im September trauen sich ganz mutige Konzertveranstalter noch Draußen-Konzerte zu. Außerdem loben wir die Manufaktur, stellen die ersten Konzerte Im Wizemann vor und haben ganz viele doofe Bandnamen gezählt.

Dog Eat Dog kennt man noch, oder? Sie eröffnen den Konzert-September 2015 in Stuttgart. Foto: Veranstalter
Dog Eat Dog kennt man noch, oder? Sie eröffnen den Konzert-September 2015 in Stuttgart. Foto: Veranstalter

Stuttgart - Nach einer doch recht abwechslungsreichen und unterhaltsamen Open-Air-Saison geht es im September zurück in die Clubs. Die ganz großen Namen fehlen im September-Konzertprogramm in der Region Stuttgart, dafür verspricht der Monat manche Überraschung - außerdem die Premiere des neuen Clubs Im Wizemann und gleich zu Beginn ein hübsches Jubiläum:

Dog Eat Dog, kennt die noch jemand? Gibt's jetzt seit 25 Jahren, waren mal groß, haben dann in hübschen Clubs auch in Stuttgart gespielt (Röhre!), dort aber teilweise vor recht wenigen Menschen. Mal sehen, wie viele am 2.9. in den Keller Klub kommen. Mindestens dieses Video sollte jetzt jeder ansehen:


Vor den Wagenhallen ist noch ein bisschen Sommer, zumindest am 3.9., wenn Mamoudu Doumbouya im Biergarten spielt: die westafrikanische Variante von Singer/Songwriter, klingt entsprechend anders als das, was man von Legionen hiesiger Liedermacher so kennt, und manch einer hat ihn vielleicht beim Afrika Festival 2014 gehört.

In dieser Kolumne wird demnächst ein Text über bescheuerte deutsche Bandnamen erscheinen, so viel als Vorankündigung. Möglich, dass die Band Mofakette darin auch vorkommt. Bis dahin weisen wir hier lediglich auf ihr Konzert im Goldmark's am 4.9. hin: Punk'n'Roll aus Stuttgart, und die Songtitel sind ähnlich wie der Bandname.


Stichwort Bandnamen: Welche Musikrichtung ist wohl beim Konzert der Band Skarface am 4.9. im Keller Klub zu erwarten? Falls die Antwort nicht einfällt, noch ein Tipp: Support kommt von Horny Lulu. Am selben Abend findet im BlueU in Fellbach ein Terrassenkonzert statt, mit dabei sind unter anderem Chris Bubeck (Chimperator, S*cobar) und Naked Hazelbeard.

Nach den Böblinger Songtagen gibt es am 5.9. wiederum am oberen See ein weiteres kleines Festival, diesmal in Richtung Rock, und zwar unter anderem mit Tuz und Walter Subject. Außerdem ist die Songwriterin Tess Wiley in der Luke in Ludwigsburg zu Gast. Mehr ist an diesem Samstag irgendwie nicht los - seltsam, angesichts der sonst völlig überladenen Wochenendabende im September. Wer noch Tipps hat, bitte auf Facebook schreiben oder mailen: j.plavec@stz.zgs.de.