Im vergangenen Jahr hat die Stadt Kornwestheim erstmals ein Digitalisierungsprojekt für Seniorinnen und Senioren umgesetzt. Das Besondere daran: Die IT-Coaches sind Jugendliche des Ernst-Sigle-Gymnasiums und der Theodor-Heuss-Realschule in Kornwestheim. Mit diesem Projekt hat sich die Verwaltung für die Kategorie "Kommune für Alle – soziale Teilhabe" des Staatsanzeiger Awards 2023 beworben und den 3. Platz belegt.

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der Stabsstelle Soziales und Teilhabe der Stadt Kornwestheim, dem Stadtseniorenrat, dem Ernst-Sigle-Gymnasiums und der Theodor-Heuss-Realschule sowie der Stadtbücherei. Die Idee dafür entstand im Rahmen der "Zukunftswerkstatt Kornwestheim". Aus einer Arbeitsgruppe kristallisierte sich der Bedarf an einem Kurs für Seniorinnen und Senioren heraus, da diese sich zunehmend von der Digitalisierung abgehängt fühlen. Die Jugendlichen hingegen fühlen sich in der Fülle von Apps und Webseiten wohl. Die Beteiligten sahen so eine Chance, sowohl von den technischen Fertigkeiten der Jugendlichen zu profitieren, als auch die Generationen wieder näher zusammenzubringen. Aus der Idee entstanden zwei Angebote: Zum einen wurde eine offene Sprechstunde mit den Schülerinnen und Schülern des Ernst-Sigle-Gymnasiums in der Stadtbücherei ins Leben gerufen und zum anderen ein mehrwöchiger Kurs an der Theodor-Heuss-Schule angeboten.

 

Der Staatsanzeiger verleiht jährlich in fünf verschiedenen Kategorien den Staatsanzeiger Award. Für die Kategorie "Kommune für Alle – soziale Teilhabe" konnten Projekte eingereicht werden, die zum Ziel hatten, die Inklusion und Integration voranzubringen. Aus 11 Bewerbungen hat die 28-köpfige Jury das Digitalisierungsprojekt der Stadt Kornwestheim auf den 3. Platz gewählt. "Im Namen aller Kooperationspartnerinnen und -partner kann ich sagen, dass wir uns über diese Anerkennung freuen. Das Feedback der Seniorinnen und Senioren ist durchweg positiv und auch die Jugendlichen schätzen die Begegnungen und den Austausch. Es ist schön zu sehen, wie sich eine Idee weiterentwickelt und allen Beteiligten so viel zurückgibt", sagt Kadir Koyutürk, Leiter der Stabsstelle Soziales und Teilhabe der Stadt Kornwestheim.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.