In diesem Artikel haben wir einmal beispielhaft nachgerechnet, was es kostet, die Toilette zu spülen.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)

Immer dann, wenn wir den Wasserhahn aufdrehen, unter die Dusche springen oder die Toilette spülen, fließt mit dem Wasser auch etwas Geld den Abfluss hinab. Wie hoch die Kosten für Frisch- und Abwasser sind, ist dabei vielen nicht bewusst. Dabei lässt sich bei der Toilettenspülung recht einfach ein ungefährer Wert ermitteln.

So viel kostet einmal spülen

Wer wissen will, wie viel die Betätigung der Klospülung kostet, braucht zwei Kennzahlen:

1. Den Wasserverbrauch

2. Die Wasserkosten

Beide Werte sind variabel und hängen vom Toilettenmodell und dem örtlichen Wasserpreis ab. Um Ihnen einen Eindruck zu geben, wie viel Sie für eine Toilettenspülung ausgeben, haben wir nachfolgend mit Durchschnittswerten gerechnet.

Passend dazu: Was einmal Duschen kostet

Kosten für Toilettenspülung: Beispielrechnung

Laut dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) verbrauchen moderne Toiletten etwa 6 bis 9 Liter pro Spülgang.

Für die Abwassergebühr setzen wir als Durchschnitt 0,0023 Euro pro Liter an und für die Trinkwasserkosten 0,0020 Euro pro Liter. Daraus ergeben sich Gesamtkosten von 0,0043 Euro pro Liter.

Multiplizieren wir nun die Wasserkosten mit der Wassermenge, ergeben sich daraus die Kosten für die Toilettenspülung.

Einmal die Toilette zu spülen kostet zwischen 0,0258 Euro und 0,0387 Euro. Oder anders gesagt: Jedes Mal, wenn man die Toilette spült, entstehen Kosten zwischen 2,5 und 3,8 Cent.

Nach Angaben des BMUV verbraucht ein deutscher Haushalt pro Tag im Schnitt 40 Liter für die Toilettenspülung. Das entspricht in etwa Kosten von 17 Cent.

Lesen Sie auch: So viel kostet Wäsche waschen

Kosten für Klospülung selbst berechnen

Wenn Sie die Kosten für die Toilettenspülung selbst berechnen wollen, müssen Sie den Wasserverbrauch Ihrer Toilette kennen. Im Zweifel kann der Hersteller hier Auskunft geben. Die Höhe des Abwasser- und Trinkwasserentgelts können Sie bei Ihrem Wasserversorger in Erfahrung bringen. Der Verbrauchspreis wird meist pro Kubikmeter angegeben. Um den Literpreis zu ermitteln, müssen Sie den Wert also durch 1000 teilen.