Kreis Calw Sonderkommission ermittelt im Fall einer nicht identifizierten Leiche

Von red/dpa 

Im Kreis Calw ist eine Leiche mit Schusswunden am Straßenrand entdeckt worden. Der Fall des unbekannten Toten gibt Rätsel auf.

Die Polizei konnte die Identität eines toten Mannes noch nicht klären (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei konnte die Identität eines toten Mannes noch nicht klären (Symbolbild). Foto: dpa

Bad Herrenalb - Auf einer Landstraße zwischen Bad Herrenalb und Dobel (Kreis Calw) ist eine Leiche entdeckt worden. Wer der Mann ist, sei weiterhin unklar, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Tote, dessen Körper Schussverletzungen aufwies, habe noch nicht identifiziert werden können. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit handele es sich aber nicht um einen seit gut zwei Wochen vermissten Mann aus Birkenfeld bei Pforzheim. Der 50 Jahre alte Jäger ist seit dem 29. August mitsamt seinen Waffen verschwunden.

Die Landstraße, wo der Mann von einem Zeugen am späten Montagabend gefunden worden war, wurde abgesperrt und nach Spuren abgesucht. Die Polizei richtete eine Sonderkommission „Tanne“ mit 34 Beamten ein, um den mysteriösen Fall aufzuklären. Woran der Mann genau gestorben ist, sei ebenfalls unklar, wie es weiter hieß. Eine Obduktion wurde angeordnet; erste Ergebnisse sollten frühestens am Mittwochnachmittag vorliegen.