Kreis Esslingen Buntes Treiben in den Altstadtgassen

Viele Eltern haben sich am Samstag mit ihren Kindern beim Jahrmarkt auf dem Ziegelwasen vergnügt. Foto: Steinert 5 Bilder
Viele Eltern haben sich am Samstag mit ihren Kindern beim Jahrmarkt auf dem Ziegelwasen vergnügt. Foto: Steinert

Der Gallusmarkt in Kirchheim und der Esslinger Herbst laden Besucher zum Stöbern, Bummeln und Einkaufen ein.

Esslingen: Veronika Andreas (va)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim/Esslingen - Die Tradition reicht bis ins Jahr 1574 zurück. Vor 443 Jahren gab es in Kirchheim erstmals den Gallusmarkt. Am Montag, 6. November, ist es wieder soweit. Dann präsentieren von 8 bis um 18 Uhr rund 200 Markthändler in der Kirchheimer Altstadt ihre Waren. Neben Herren- und Damenmode werden auch Haushaltsartikel, Schmuck, Trendwaren und Süßigkeiten wie Magenbrot oder gebrannte Mandeln angeboten.

Früher war ein Markttag gleichzeitig immer auch ein Festtag. An diese Tradition knüpfen die Organisatoren wieder an und laden bis zum Montag zum Jahrmarkt auf den Ziegelwasen ein. Dort vergnügten sich bereits seit Freitag viele Kinder mit ihren Eltern beim Karussell fahren, Zuckerwatte essen oder Mini Scooter testen.

Während die Einzelhändler in Kirchheim bereits an diesem Sonntag von 12.30 bis 17.30 Uhr zum Einkaufen und Flanieren in die Innenstadt einladen, steht das Shoppingevent in Esslingen noch bevor. Am 12. November lädt die City Initiative von 11 bis um 18 Uhr zum „Esslinger Herbst“ ein. „Unsere Besucher kommen an diesem Tag in die Innenstadt, weil sie das bewährte Angebot schätzen und wissen, was sie erwartet“, sagt Silke Renninger-Metz, die Leiterin des Citymanagements.

Herbstmarkt mit Verkaufsoffenem Sonntag

Der Herbstmarkt in der Ritterstraße und rund um den Postmichelbrunnen mit mehr als 150 Ständen bietet besondere Kostbarkeiten aus den Bereichen Kunsthandwerk und kulinarische Genüsse. Die Angebotspallette ist vielseitig: Die Besucher erwarten Keramik- und Porzellanwaren, Schmuck, Windlichter, Laternen, Trödelwaren, Schals und Taschen. Auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz: in diesem Jahr liegt der Fokus auf regionalen Lebensmitteln wie Pesto, Marmelade, Maronen, Glühmost, Wildkräuter, Senf, Flammkuchen, Kakao und weiteren Produkten.

Beim Floh- und Trödelmarkt auf dem Blarerplatz und in der Strohstraße darf nach alter Manier gehandelt und gefeilscht werden. Reiseexperten informieren beim „Tag der Reise“ im Alten Rathaus über die schönsten Reiseziele Europas, und beim Heiges-Spieleparadies auf dem Hafenmarkt kommen besonders die kleinen Besucher auf ihre Kosten. Dort kann man verschiedene Holz-, Denk- und Strategiespielen ausprobieren, zudem gibt es einen zweieinhalb Meter hohen Murmel-Aufzug.

Abgerundet wird der „Esslinger Herbst“ durch das Einkaufserlebnis in der Altstadt. Die Einzelhändler bieten von 13 bis um 18 Uhr besondere Aktionen in ihren Geschäften an.




Unsere Empfehlung für Sie