Kreis Esslingen Günstige Alternative zum Sportfachgeschäft

Von  

Die Skiclubs im Kreis Esslingen bieten jetzt wieder ihre Skibörsen mit einer breiten Warenpalette an.

Brettlfans hoffen auf passende und günstige  Artikel bei Skibasaren. Foto: Horst Rudel/Archiv
Brettlfans hoffen auf passende und günstige Artikel bei Skibasaren. Foto: Horst Rudel/Archiv

Kreis Esslingen - Skier, Snowboards, Stöcke, Skischuhe und -hosen, Handschuhe und Mützen: die Temperaturen sind derzeit eher frühlingshaft bis sommerlich, doch steht die Skisaison 2018/2019 vor der Tür. Gerade Familien mit Kindern werden jetzt wieder ihre Ausrüstung kontrollieren und unter Umständen feststellen, dass der Skinachwuchs schon wieder aus den Kleidern und Schuhen herausgewachsen ist.

In Oberensingen werden auch Fahrräder angeboten

Eine beliebte Alternative zum Neukauf im Sportgeschäft sind die verschiedenen Ski- und Snowboardbörsen, die im Kreis Esslingen in den nächsten Wochen angeboten werden. Beim Skiclub Schurwald Esslingen und beim TSV Denkendorf sind die Ski- und Snowboardbörsen bereits am vergangenen Wochenende über die Bühne gegangen. Doch es bieten sich noch weitere Gelegenheiten.

Auf Schnäppchenjagd gehen können Interessierte beispielsweise am Samstag, 27. Oktober, in der Friedrich-Glück-Halle im Nürtinger Stadtteil Oberensingen. Von 9 bis 12 Uhr werden Artikel angenommen, der Verkauf findet zwischen 9 und 14 Uhr statt. Zwischen 14 und 15 Uhr können dann Artikel wieder abgeholt werden, die keinen Käufer gefunden haben. Die Besonderheit beim Oberensinger Skibasar: bei dieser Gelegenheit werden dort auch Fahrräder und Zubehör gehandelt.

In Köngen werden auch Inliner verkauft

Einen weiteren Skibasar gibt es am Samstag, 10. November, in Köngen. „Wenn Sie preisgünstige und gute Wintersportartikel suchen, sind Sie bei unserem Skibasar genau richtig“, so wirbt der Köngener Skiclub für seine Veranstaltung in der Lindenturnhalle. Zwischen 10 und 12 Uhr können dort Waren gebracht werden. Der Verkauf findet dann von 14 bis 16 Uhr statt. Bei der Annahme und dem Verkauf stehen die Skilehrer beratend zur Seite. Angenommen werden auch Inliner und Schlittschuhe. Für jeden verkauften Artikel behält der Verein zehn Prozent ein. Dieser Erlös fließt in die Jugendabteilung für ihre Fort- und Weiterbildung. Zudem wird pro Artikel eine Bearbeitungsgebühr von einem Euro fällig.

Der Skiclub weist außerdem darauf hin, dass alle Artikel in einem technisch einwandfreien Zustand sein müssen. Speziell Ski- und Snowboardbindungen müssen der gültigen Norm entsprechen und nach dem Kauf vor der ersten Benutzung vom Sportfachgeschäft auf den neuen Besitzer eingestellt werden. Der Köngener Skiclub nutzt seinen Basar nebenbei als Gelegenheit, um über sein Jahresprogramm zu informieren. Unter anderem gibt es eine Auswahl an Ausfahrten. Wer interessiert ist und möchte, kann sich gleich beim Basar für die eine oder andere Tour anmelden.

In Kirchheim findet der Basar in der Stadthalle statt

Die Skiabteilung des TV Unterlenningen hat ebenfalls den 10. November als Termin für seinen Skibasar gewählt und dafür die Zeit zwischen 9 und 18 Uhr angesetzt. Im Unterlenninger Feuerwehrhaus läuft die Annahme von Wintersportartikeln in der Zeit zwischen 9 und 12 Uhr. Der Verkauf findet dann von 13 bis 18 Uhr statt. Wer diesen Termin verpasst, hat dann noch einmal am Samstag, 17. November, die Chance . An diesem Tag richtet die Skizunft Wendlingen ihre Skibörse aus. Die Annahme der Ware ist in der Sporthalle im Grund von 10 bis 12 Uhr, der Verkauf von 14 bis 16 Uhr und die Rückgabe von 17 bis 18 Uhr. Der VfL Kirchheim hat als Ort für seinen Skibasar die Stadthalle ausgewählt. Die Annahme ist am am Sam­stag, 3. November, von 13 bis 16 Uhr, der Verkauf am Son­ntag, 4. November, von 12.30 bis 15 Uhr und die Rück­gabe am Son­ntag, 4. November, von 15 bis 16.30 Uhr.