Kreis Göppingen Die Bürgerinitiative Pro Schurwald

Von  

Engagiert
Bürger aus Baltmannsweiler und Lichtenwald (Kreis Esslingen) sowie aus Nachbargemeinden aus dem Kreis Göppingen und dem Rems-Murr-Kreis haben sich zu der Bürgerinitiative Pro Schurwald zusammen geschlossen. Sie wehren sich gegen die Ausweisung zahlreicher Windkraftparks.

Sorgen
Der Schurwald soll ein Schwerpunkt beim Ausbau der Windenergie werden. Dort sind sieben Vorranggebiete von der Region ausgewiesen worden. Manche Orte befürchten, eines Tages von zwei bis drei Seiten von Windrädern umzingelt zu sein. Diese reichen nach aktuellen Plänen bis zu 700 Meter an die Wohnbebauung heran.

Forderungen
Die Initiative fordert bisher unbelastete Bereiche – wie den Schurwald – von Windkraftanlagen frei zu halten. Im Umkreis von zehn Kilometern um Siedlungen soll maximal ein Vorranggebiet für Windkraft ausgewiesen werden. Zwischen den einzelnen Gebieten sollen mindestens fünf Kilometer Abstand eingehalten werden, derzeit sind es auf dem Schurwald teilweise nur zwei Kilometer. Außerdem sollen Windkraftanlagen in Naturschutzgebieten und ähnlichem verboten werden, der Mindestabstand von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung soll mindestens die zehnfache Anlagenhöhe betragen, besser jedoch drei Kilometer und die Betreiber sollen vorab nachweisen, dass genügend Wind weht, damit sich die Anlagen rechnen.