Kreis Karlsruhe Senior erschießt seine pflegebedürftige Frau und dann sich selbst

Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar (Symbolbild). Foto: imago images/teamwork/Achim Duwentäster
Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar (Symbolbild). Foto: imago images/teamwork/Achim Duwentäster

Am Montag sterben in Oberderdingen im Kreis Karlsruhe zwei Menschen: Ein 79 Jahre alter Mann erschießt erst seine schwer pflegebedürftige Frau, anschließend tötet er sich selbst.

Oberderdingen - Ein 79 Jahre alter Mann hat in Oberderdingen (Kreis Karlsruhe) seine schwer pflegebedürftige Frau erschossen und sich dann umgebracht. Ersten Erkenntnissen von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Dienstag zufolge, schoss der Mann am Montagnachmittag mit einer Pistole zuerst der 78-Jährigen und dann sich selbst in den Kopf.

Zum Zeitpunkt der Tat hielt sich auch eine Mitarbeiterin des Pflegedienstes, der die an den Rollstuhl gefesselte Frau betreute, in der Wohnung auf. Als sie im Nebenzimmer Schüsse hörte, eilte sie herbei und fand das Paar im Wohnzimmer leblos vor. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, der Mann erlag später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Für die Waffe hatte der Mann einen Waffenschein, wie eine Polizeisprecherin weiter sagte. Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar.

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 und unter https://ts-im-internet.de/ erreichbar. Eine Liste mit Hilfsangeboten findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention: https://www.suizidprophylaxe.de/

Unsere Empfehlung für Sie