Kreis Rastatt Kleinkind weint stundenlang auf Balkon

Von red/ dpa/ lsw 

Nachbarn alarmieren die Polizei, weil ein Kleinkind seit mehreren Stunden auf dem Balkon bitterlich weint. Die Polizisten finden die berauschte Mutter in der Wohnung.

Ein kleines Kind weint über mehrere Stunden. Nachbarn hören es und alarmieren die Polizei (Symbolbild). Foto: dpa
Ein kleines Kind weint über mehrere Stunden. Nachbarn hören es und alarmieren die Polizei (Symbolbild). Foto: dpa

Sinzheim - Die Polizei ist wegen eines weinenden Kleinkindes in eine Wohnung in Sinzheim (Kreis Rastatt) eingedrungen und fand dort die offenbar von Drogen berauschte Mutter.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein Nachbar am Montag den Notruf gewählt, weil das Kind mehrere Stunden allein auf dem Balkon des Mehrfamilienhauses weinte. Weil der Polizei an der Eingangstür niemand antwortete, betraten die Beamten die Wohnung über den Balkon im ersten Stock. In der verwahrlosten Wohnung fanden sie die Mutter tief schlafend vor.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stand die Frau unter dem Einfluss mehrerer berauschender Mittel. Erst nach mehreren Versuchen konnte sie geweckt werden. Die Polizei übergab das unversehrte Kind in die Obhut einer Bekannten der Familie. Das Jugendamt wurde eingeschaltet.