Bauernhof im Kreis Sigmaringen Toter Säugling neben Strohballen gefunden

Im Heulager eines Bauernhofs im Landkreis Sigmaringen ist am Samstagnachmittag ein totes Baby gefunden worden. (Symbolbild) Foto: dpa
Im Heulager eines Bauernhofs im Landkreis Sigmaringen ist am Samstagnachmittag ein totes Baby gefunden worden. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Jugendlicher hat am Samstagnachmittag im Heulager eines Bauernhofs bei Rulfingen ein totes Baby gefunden. Eine Obduktion soll nun klären, ob das Mädchen getötet wurde.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rulfingen - Ein Jugendlicher hat in der Nähe eines Bauernhofs bei Mengen (Landkreis Sigmaringen) ein totes Baby gefunden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Ravensburg entdeckte er das kleine Mädchen am Samstagnachmittag neben mehreren Strohballen, die zwischen dem Hof und der daran vorbeiführenden Bundesstraße 311 gelagert waren. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Säuglings feststellen.

Bei einer Obduktion sollen neben Todesursache auch Todeszeitpunkt und Alter geklärt werden. Mit ersten Erkenntnissen rechneten die Ermittler am Montagnachmittag. Es sei noch offen, ob das Kind getötet wurde oder schon tot zur Welt gekommen ist, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die „Schwäbische Zeitung“ hatte zuerst über den Fund berichtet.

Die Polizei veröffentlichte am Montag einen Zeugenaufruf. Wer verdächtige Personen an dem Hof zwischen der Gemeinde Krauchenwies und dem Mengener Ortsteil Rulfingen gesehen hat, soll sich bei der Kriminalpolizei Sigmaringen melden.

Unsere Empfehlung für Sie