Kreis Waldshut Blutverschmierter Mann mit Messer unterwegs

Von red/dpa/lsw 

Ein 36-Jähriger hat die Bewohner von Jestetten im Kreis Waldshut aufgeschreckt. Der Mann war blutverschmiert mit einem Messer unterwegs gewesen.

Die Polizei griffen den blutverschmierten Mann in einem Gebäude auf und nahmen ihn fest. (Symbolbild) Foto: dpa/Armin Weigel
Die Polizei griffen den blutverschmierten Mann in einem Gebäude auf und nahmen ihn fest. (Symbolbild) Foto: dpa/Armin Weigel

Jestetten - Ein blutverschmierter Mann mit einem Messer hat Bewohner von Jestetten im Kreis Waldshut aufgeschreckt. Der 36-Jährige war am Sonntagabend von mehreren Personen der Polizei gemeldet worden, wie diese am Montag mitteilte. Beamte griffen ihn in einem Gebäude auf und nahmen ihn fest.

Wie Ermittlungen ergaben, soll sich der 36-Jährige zuvor mit einem anderen Mann gestritten und sich dabei selbst mit dem Messer an den Händen verletzt haben. Als ihm ein Passant helfen wollte, soll er diesen mit der Waffe bedroht haben. Der Tatverdächtige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. 

Unsere Empfehlung für Sie