Küchenbrand in Reichenbach 31-Jähriger zieht sich bei Löschversuch Verbrennungen zu

In der Wohnung hielt sich noch ein weitere Mann auf, der jedoch unverletzt blieb. (Symbolbild) Foto: dpa / Britta Peders
In der Wohnung hielt sich noch ein weitere Mann auf, der jedoch unverletzt blieb. (Symbolbild) Foto: dpa / Britta Peders

In Reichenbach (Kreis Esslingen) hat sich am Montagabend ein 31 Jahre alter Mann bei einem Küchenbrand verletzt. Er wurde mit Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung in eine Klink gefahren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Reichenbach - Ein 31 Jahre alter Reichenbacher hat sich am Montagabend Verbrennungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann um kurz nach 21 Uhr gerade am Kochen, als in der Küche ein Feuer ausbrach. Der 31-Jährige habe daraufhin versucht, die Flammen zu löschen.

Dabei zog er sich Brandverletzungen zu und erlitt nach ersten Informationen eine Rauchgasvergiftung. Der Rettungsdienst brachte den Reichenbacher in eine Klinik. In der Wohnung hielt sich zu dem Zeitpunkt auch ein 22-Jähriger auf. Er ist offenbar unverletzt geblieben. Er wurde jedoch vorsichtshalber auch in ein Krankenhaus gefahren.

Wie hoch der Schaden in der Wohnung ist, steht derzeit noch nicht fest.




Unsere Empfehlung für Sie