Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg Zehn Fakten zum Kürbiswiegen, die Sie noch nicht kennen

Die deutsche und europäische Meisterschaft im Kürbiswiegen sind ein Highlight der jährlichen Kürbisausstellung im Blüba. In unserer Bildergalerie haben wir zehn Fakten rund um die Ereignisse gesammelt. Foto: dapd 11 Bilder
Die deutsche und europäische Meisterschaft im Kürbiswiegen sind ein Highlight der jährlichen Kürbisausstellung im Blüba. In unserer Bildergalerie haben wir zehn Fakten rund um die Ereignisse gesammelt. Foto: dapd

Ein blauer Siegerkürbis, ein Giganten-Gemüse, das sich spontan entleert und ein Züchter, der am letzten Ausstellungstag ein Messer zückt – wir haben die kuriosesten Fakten rund ums Kürbiswiegen im Blüba gesammelt.

Ludwigsburg: Philipp Obergassner (pho)

Ludwigsburg - Jedes Jahr im Herbst ist sie ein Highlight im Ludwigsburger Veranstaltungskalender: Die Kürbisausstellung im Blühenden Barock mit den zugehörigen Wiegemeisterschaften für Riesenkürbisse. Doch viele Dinge, die auf den Meisterschaften passieren, gehen an der Öffentlichkeit vorbei, denn am Ende geht es oft nur darum, wer den schwersten Kürbis hat. Wir haben deshalb mit einem der Veranstalter gesprochen, und er hat uns ein paar Anekdoten rund ums Kürbiswiegen erzählt, die garantiert nicht jeder kennt. Dass die Kürbis-Regatta mal bei „Wetten, dass..?“ lief, wissen wahrscheinlich noch viele. Dass es aber auch mal einen Kürbis gab, der sich vor dem Wiegen spontan entleert hat, wohl weniger. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und lesen Sie zehn ungewöhnliche Fakten zum Kürbiswiegen.

Alles rund um die Ludwigsburger Kürbisausstellung im Video:




Unsere Empfehlung für Sie